Balinger Neuzugang schwer verletzt

Foto: DJ

2.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Gallier von der Alb müssen mindestens vier Wochen auf Neuzugang Simen Schønningsen verzichten.

Der Norweger hat sich bei der Junioren-Weltmeisterschaft eine Meniskusverletzung zugezogen und wurde bereits operiert.

Bereits im zweiten Gruppenspiel gegen Ungarn bei der Junioren-WM in Algerien bekam Simen Schønningsen im Zweikampf einen Schlag aufs Knie. Nach seiner Rückkehr wurde er vom Balinger Mannschaftsarzt Dr. Wilfried Gfrörer untersucht und die Befürchtung, dass es sich um einen Meniskusschaden handeln könnte, hat sich leider bestätigt. Der 22-Jähirge wurde bereits gestern in der Klinik für Sportorthopädie und Arthroskopische Chirurgie von Dr. Jörg Richter erfolgreich operiert.

„Es ist sehr schade für Simen, dass er den Saisonstart und Eingewöhnung in das Team verpasst. Wir wünschen ihm schnelle Genesung und, dass er uns auf dem Spielfeld so schnell wie möglich helfen kann“, bedauert HBW-Geschäftsführer Wolfgang Strobel (siehe Foto), dass sein Cheftrainer Rúnar Sigtryggsson zunächst auf den technisch versierten Linkshänder verzichten muss.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

19.10.2017 19:00
DKB Handball-Bundesliga, 10.Spieltag
  
Die Eulen Ludwigshafen - TUS N.-Lübbecke 0 : 0
  
FA Göppingen - HSG Wetzlar 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 18.10.2017 04:12:06
Legende: ungespielt laufend gespielt