Herkules-Aufgabe für die HGS

(Foto: HGS)

2.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Monster-Woche für die HG Saarlouis: Zwei ehemalige Erstligisten (Balingen, Coburg) in der Liga und der aktuelle Tabellendritte der stärksten Liga der Welt, der SC Magdeburg, im Pokal-Achtelfinale.

Und das alles innerhalb von nur 8 Tagen. Eine echte Herkules-Aufgabe und Extrem-Belastung für das junge Team von Jörg Bohrmann (s. Foto). Das sieht auch der Trainer der HGS so: „Unser Fokus liegt in dieser Woche ganz klar auf den beiden Meisterschaftsspielen, auch wenn wir uns gegen Magdeburg natürlich gut präsentieren wollen.“

Zuerst einmal geht es am Samstag aber nach Balingen. Wieder ein Aufstiegsfavoit, wieder ein Team mit Erstliga-Niveau und – wie Bohrmann sagt – noch einmal ein anderes Kaliber als die letzten Gegner. Runar Sigtryggsson, der Coach der „Gallier von der Alb“, kann auf einen Kader mit erfahrenen Erstliga-Spielern (Strobel, Friedrich, Flohr) und sehr guten Zweitliga-Spielern zurückgreifen, ist breit aufgestellt, fast alle Positionen dreifach besetzt, und hat sich den direkten Wiederaufstieg auf die Fahnen geschrieben. Da ist am Samstag (19.00 Uhr) in der Spakassenarena in Balingen ein Heimsieg Pflicht, war zu lesen.

Das sehen die Saarländer naturgemäß anders. Sie wollen an die Leistungen in der Partie gegen Lübeck-Schwartau anknüpfen. „Disziplin ist ein großer Faktor“, hat Jörg Bohrmann die Vorschau auf diese Partie überschrieben. In der Abwehr aggressiv und stabil stehen, im Angriff mit Geduld und diszipliniertem Spiel die Chancen erarbeiten und nutzen, heißt das Rezept, das der Coach seinen Jungs verordnet hat. Die Favoritenrolle ist klar auf Seiten der Gastgeber, aber, so Bohrmann, „wir werden uns besser und teurer verkaufen, als in den letzten Auswärtsspielen.“ Wie schon am letzten Samstag hat Bohrmann seinen Kader komplett zur Verfügung.

Auch wenn der Fokus auf den beiden Punktspielen liegt, wartet am kommenden Mittwoch dann das „historische“ Pokal-Achtelfinale gegen den SC Magdeburg auf die Saarländer. Auch hier ist der Gastgeber ganz klar in der Aussenseiter-Rolle und mehr, als sich ordentlich zu präsentieren, erwartet man von der HGS nicht. Aber – wie heißt es so schön auch im Handball – der Pokal hat seine eigenen Gesetze.

Die Abend-Kasse in der Stadtgartenhalle ist am Mittwoch ab 18 Uhr geöffnet, denn es gibt noch vereinzelte Sitzplätze und auch ein Kontingent an Stehplätzen.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

19.10.2017 19:00
DKB Handball-Bundesliga, 10.Spieltag
  
FA Göppingen - HSG Wetzlar 0 : 0
  
Die Eulen Ludwigshafen - TUS N.-Lübbecke 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 19.10.2017 00:12:08
Legende: ungespielt laufend gespielt