EHV kassiert die siebte Pleite am Stück

2.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Leistung war gar nicht mal so schlecht. Aber dafür kann sich der EHV in seiner derzeitigen Lage nichts kaufen, höchstens Mut schöpfen. Aue verlor vor 2049 Zuschauern bei Bundesliga-Absteiger und Aufstiegsaspirant HBW Balingen mit 22:31 (10:15),

bleibt durch die siebte Niederlage am Stück im Keller. Trainer Stephan Swat reagierte auf die zuletzt schwachen Leistungen. Torjäger Marc Pechstein musste daheim bleiben, bekam eine Denkpause. Für ihn sprangen Jort Neuteboom und Kapitän Eric Meinhardt ein, waren mit fünf Treffern beste Werfer. „Eric ist wieder da. Das allein macht Hoffnung“, sagte Manager Rüdiger Jurke nach derPartie. Aue hielt bis zum 6:7 (17.) mit, doch dann schlichen sich wieder einige Fehler ein. Marouen Maggaiz im Kasten des Gegners hielt stark, auf der Gegenseite verwarfen Neuteboom und Alexander Koke zwei Siebenmeter. Das ist auch so eine Schwäche. Am Freitag und nun in Balingen bekam Aue insgesamt fünf Siebenmeter- nur einer saß! Mit 10:15 aus Auer Sicht startete der zweite Durchgang. Es ging jetzt nur darum, nicht wieder so gnadenlos einzubrechen. Das gelang, obwohl neun Tore am Ende doch eine klare Sprache sprechen. Es war aber eine Verbesserung zum 19:41-Desaster in Bietigheim. nahro

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

23.11.2017 19:00
DKB Handball-Bundesliga, 14.Spieltag
  
FA Göppingen - Rhein-Neckar Löwen 0 : 0
  
SG Flensburg-Handewitt - SC Magdeburg 0 : 0
  
TBV Lemgo - TSV Hannover-Burgdorf 0 : 0
  
Die Eulen Ludwigshafen - SC DHfK Leipzig 0 : 0
  
VfL Gummersbach - THW Kiel 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 23.11.2017 06:10:59
Legende: ungespielt laufend gespielt