Neujahrsempfang deckte deutliche Visionen auf

2.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am vergangenen Dienstag lud der HSC 2000 Coburg erneut zum traditionellen Neujahrsempfang ein. Die weitaus mehr als 100 geladenen Gäste erhielten im Pfarrzentrum St. Augustin Einblicke hinter die Kulissen, durften darüber hinaus allerdings auch viel Neues erfahren.

Während an der frischen Luft gegen 19:00 Uhr der Schnee wütete, gingen im Pfarrzentrum St. Augustin die Lichter im großen Saal aus. Packende zwei Minuten Videorückblick auf das vergangene Jahr 2017 durften die Gäste erleben ehe Moderator Tim Pechauf den Abend offiziell eröffnete und HSC-Geschäftsführer Steffen Ramer zur Begrüßung auf die Bühne bat. Anschließend sprach zunächst Oberbürgermeister Norbert Tessmer seine Neujahrsgrüße an die anwesenden Gäste, Sponsoren, Partner, Unterstützer und Vertretern der Politik und Öffentlichem Leben aus. Seinen Grüßen folgte eine Neujahrsansprache von Stefan Gronbach, Vorstand Marketing der HUK-COBURG Versicherungsgruppe, der zugleich etwas Neues verlauten ließ. So dürfen in Zukunft Jugendspieler, die zwischen Schule, Fördertraining und Mannschaftstraining kaum freie Zeit haben, in der Kantine der HUK-COBURG an der Willi-Hussong-Straße zu Mittag speisen.

Bei der anschließenden Talkrunde mit Geschäftsführer Steffen Ramer, Cheftrainer Jan Gorr und HSC-Vorstandssprecher Stefan Apfel gab es zunächst einen Rückblick auf das vergangene Jahr und die lange Verletzten-Misere. Diese hatte aber auch für die Jugendspieler zumindest einen positiven Effekt. Durch längere Einsatzzeiten in der 2. Handball-Bundesliga ist die Entwicklung und das Entwicklungspotential gestiegen. Dass die Coburger Handballer viel für die eigene Jugendarbeit investieren, zeigt auch die erneute Prämierung mit dem Handball Jugendzertifikat der DKB Handball-Bundesliga. Ein weiteres Jugendprojekt könnte der neue Sportcampus sein. Die Ingenieurgruppe Knörnschild & Kollegen hat zusammen mit dem Architekten Ulrich Müller ein Exposé für die Verdeutlichung der Vision entworfen. Ziel ist es den Sport in Coburg weiter zu fördern, weshalb Steffen Ramer auch eine mögliche Zusammenarbeit mit den Coburger Basketballern und Fußballern sieht.

Einen weiteren interessanten Einblick lieferte die Unternehmensgruppe Simmerl, die seit der Saison 2017/2018 offizieller Mentalcoaching-Partner des HSC 2000 Coburg sind. In knappen 10 Minuten bekamen die Gäste einen Crashkurs zur täglichen Motivationssteigerung. Als Abschluss des Abends
sorgte der Comedian Jörg Kaiser für das ein oder andere Lippen- Schmankerl. Bei seinen „Fränkischen Frotzeleien“ erzählte er auf humorvolle Art und Weise, Erlebnisse aus seinem Leben, nahm aber auch mit viel Feingefühl den HSC 2000 Coburg und den „Coburger ICE-Halt“ das ein oder andere Mal auf die Schippe. Der Ausklang des Abends fand mit Fingerfoods und kühlen Getränken bei interessanten Gesprächen statt. Auch alle HSC-Spieler erlebten einen regen Austausch mit allen Vertretern der Wirtschaft und Politik.

HSC Geschäftsführer Steffen Ramer zeigte sich nach der Veranstaltung sehr zufrieden: „In meinen Augen eine gelungene Auftaktveranstaltung zu Jahresbeginn. Uns ist es dabei wichtig, dass wir gemeinsam in das neue Jahr starten, daher mussten wir natürlich auch einige Botschaften loswerden.
Ich denke, das wird für Gesprächsstoff sorgen, ich hoffe aber, für positiven Gesprächsstoff, denn es wäre wirklich eine große Chance für die Coburger Sportwelt. Mit großem Dank haben wir die Überraschung unseres Hauptsponsors angenommen, das wird uns zukünftig die Mittagszeiten erleichtern!“

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

18.02.2018 12:30
DKB Handball-Bundesliga, 21.Spieltag
  
VfL Gummersbach - Die Eulen Ludwigshafen 31 : 26
18.02.2018 15:00
DKB Handball-Bundesliga, 21.Spieltag
  
TSV GWD Minden - TV 05/07 Hüttenberg 35 : 28
18.02.2018 17:00
2.Handball-Bundesliga, 22.Spieltag
  
Eintracht Hildesheim - HSG Konstanz 27 : 27
Letzte Aktualisierung: 18.02.2018 19:17:45
Legende: ungespielt laufend gespielt