TUSEM empfängt Tabellenzweiten SG BBM Bietigheim

(Foto: TUSEM)

2.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Endlich fliegt der Handball wieder in der Arena „am Hallo"! Am Freitag, den 16. Februar 2018, tritt der TUSEM vor heimischer Kulisse gegen Aufstiegsaspirant SG BBM Bietigheim an. Anwurf in der Arena „am Hallo" ist um 19:30 Uhr.

Die heimspielfreie Zeit ist am Freitag überstanden. Sieben Wochen nach dem starken 27:25-Heimspieg gegen HBW Balingen-Weilstetten tritt das TUSEM-Team endlich wieder vor den eigenen Fans auf. Nach der 26:23-Auswärtsniederlage zum Jahresauftaktspiel beim Tabellendritten VfL Lübeck-Schwartau hat sich die Mannschaft von der Margarethenhöhe für die Partie am Freitag einiges vorgenommen. Auch wenn das Spiel in Lübeck zum Ende nicht mit einem Unentschieden oder Sieg gekrönt werden konnte, sind die Männer um Kapitän Jonas Ellwanger (s. Foto) mit einem positiven Gefühl in die Trainingswoche gestartet. So war man trotz drei verletzter Stammspieler über viele Strecken des Spiels mit Favorit Lübeck-Schwartau auf Augenhöhe und hielt dem laustarken Druck in der ausverkauften Hansehalle stand.

Am Freitag wird die Aufgabe gegen den Tabellenzweiten SG BBM Bietigheim nicht unbedingt einfacher, aber diesmal hat der TUSEM den Heimspielvorteil auf seiner Seite. Wie wichtig die eigenen Fans für das TUSEM-Team sind, zeigt die Tatsache, dass seit Mitte September 2017 keine gegnerische Mannschaft „am Hallo" gewinnen konnte. Die Serie von Sieben ungeschlagenen Heimspielen hintereinander soll nun gegen die SG BBM Bietigheim ausgebaut werden.

Die Bietigheimer sind die Überraschungsmannschaft der 2. Handball-Bundesliga Saison 2017/18. Zwar belegten die Schwaben in der letzten Saison den 5. Tabellenplatz, trotzdem mussten sie die Abgänge mehrerer Leistungsträger verkraften. Nach 21 Spieltagen liegt die Mannschaft von Trainer Hartmut Mayerhoffer mit 31:11 Punkten auf dem 2. Tabellenplatz: „Damit hat im Vorfeld der Saison niemand gerechnet. Unsere Zielsetzung war es, einen Platz im vorderen Tabellendrittel zu belegen," so Mayerhoffer. Mit einer dynamischen Abwehr und blitzschnellem Tempospiel nach vorne haben die Bietigheimer in dieser Saison schon zahlreiche Gegner vor schwierige Aufgaben gestellt. Auch der TUSEM bekam bei der 30:22-Auswärtsniederlage in Bietigheim die starke Form der SG BBM zu spüren. Besonders in Acht nehmen müssen sich die Margarethenhöher vor Rechtsaußen Christian Schäfer, der mit 107/54 Treffern die interne Torschützenliste anführt.

TUSEM-Trainer Jaron Siewert rechnet mit einem sehr dynamischen und für die Zuschauer attraktiven Handballspiel: „Bietigheim hat in dieser Saison schon einige Mannschaften mit ihrem Tempospiel überlaufen können. Wir müssen also selber sehr diszipliniert im Angriff agieren, um ihnen dieses Mittel zu nehmen. Selber wollen wir natürlich aus einer flexiblen und aggressiven Abwehr unser eigenes Tempospiel aufziehen. Wir freuen uns, endlich wieder in eigener Halle zu spielen und auf Punktejagd zu gehen."

Verletzungsbedingt ausfallen werden weiterhin Tim Zechel (Rückenprobleme), Carsten Ridder (Bänderriss im Sprunggelenk) und Richard Wöss (Knochenödem im Sprunggelenk). Alle drei Stammspieler befinden sich in der Rehaphase und werden auch noch in den kommenden Wochen nicht zur Verfügung stehen.

Der TUSEM freut sich auf das erste Heimspiel 2018 und hofft viele Zuschauer, die in der Arena „am Hallo" für eine lautstarke Atmosphäre sorgen. Fans und Mannschaft werden wieder als geschlossene Einheit auftreten, sodass die verletzungsbedingten Ausfälle kompensiert werden können.

Tickets sind vorab im Onlineshop oder am Spieltag an den Abendkassen erhältlich.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

27.05.2018 12:30
DKB Handball-Bundesliga, 33.Spieltag
  
FA Göppingen - TSV GWD Minden 27 : 28
  
TSV Hannover-Burgdorf - SC DHfK Leipzig 30 : 26
  
TV 05/07 Hüttenberg - VfL Gummersbach 22 : 23
  
TUS N.-Lübbecke - SG Flensburg-Handewitt 24 : 27
  
MT Melsungen - Füchse Berlin 31 : 24
27.05.2018 15:00
DKB Handball-Bundesliga, 33.Spieltag
  
Rhein-Neckar Löwen - Die Eulen Ludwigshafen 34 : 26
Letzte Aktualisierung: 27.05.2018 19:26:00
Legende: ungespielt laufend gespielt