Kaderplanung in Coburg weiter vorangeschritten

Bundesliga-Archiv
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Kaderplanungen für die kommende Saison nehmen bei den Vestestädtern weiter Form an. Dabei spielt eine Position überraschenderweise nun doch eine Rolle, während die Kreisläuferposition weiterhin bundesligareif besetzt bleibt.

Oliver Krechel verlässt den HSC 2000 Coburg auf eigenen Wunsch

Torhüter Oliver Krechel überraschte die Verantwortlichen der Bundesliga-Handballer mit einer Bitte um Vertragsauflösung. Der Publikumsliebling der Coburger verlängerte 2017 um weitere zwei Jahre, aufgrund seiner privaten Situation kam für ihn die Standortfrage auf. Der im Jahr 2012 vom SC DHfK Leipzig verpflichtete Torhüter war unter anderem Teil der Aufstiegsmannschaft in die 2. Handball-Bundesliga 2013/2014, sowie der Aufstiegsmannschaft in die DKB Handball-Bundesliga 2015/2016.

Seit seiner Zeit beim HSC entwickelte sich Oliver „Olli“ Krechel zu einem wahren Rückhalt der Mannschaft und sicherte durch seine Leistungen etliche Punkte für die Vestestädter. Nicht nur deshalb war es auch für ihn schwer diese Entscheidung zu treffen: „Die Entscheidung, den HSC zu verlassen, war hart für mich, aber ich habe mich dazu entschlossen, das Beste für meine Familie zu tun. Ich danke dem Verein für die vielen tollen Jahre! Natürlich bedanke ich mich auch für das Verständnis für meine persönliche Situation."

Vor allem für die Verantwortlichen kam der Wunsch der Vertragsauflösung überraschend: „Die Frage von Olli kam für uns sehr überraschend und natürlich wollten wir erst einmal die Hintergründe verstehen. Seine Beweggründe waren für uns aber verständlich, letztlich wussten wir dann hier auch zu unterscheiden, dass er diese Entscheidung für sich und seine Familie treffen will. Die Torwart-Position stand aufgrund der Vertragsgestaltung bis vor kurzem nicht zur Debatte, nun entsteht hier aber ein gewisser Mehraufwand füruns. Unsere Suche haben wir jetzt intensiviert und werden hier hoffentlich in den nächsten Wochen Vollzug melden können. Diese Entscheidung eröffnet neue Chancen für unser Konzept, Oliver und seiner Familie wünschen wir alle Gute.", so Steffen Ramer Geschäftsführer der HSC Coburg GmbH.

Auch Trainer Jan Gorr zeigt Verständnis für die Entscheidung von Oliver Krechel: „Einerseits ist es natürlich extrem schade, dass uns Olli im nächsten Jahr nicht mehr zur Verfügung steht. Andererseits kann ich seine familiären Beweggründe aber auch gut verstehen und wünsche ihm für seinen weiteren Weg sportlich als auch privat alles Gute.“

Sebastian Weber verlängert um ein weiteres Jahr

Der 2016 von der HSG Wetzlar gekommene Kreisläufer brachte viel Bundesliga-Erfahrung in den Kader von Jan Gorr und bleibt der Vestestadt ein weiteres Jahr treu. Diese Erfahrung gibt er auch an die Jugend entsprechend weiter, dort unterstützt er ehrenamtlich die Trainer der C-Jugend. Das freut besonders Geschäftsführer Steffen Ramer: „Den Vertrag mit Sebastian haben wir um ein weiteres Jahr verlängert. Seine Rolle im Team wird sich verändern, Jan wird ihm zukünftig mehr Spielanteile geben. Was mich besonders freut, Sebastian engagiert sich freiwillig im Jugendbereich und unterstützt hier in der C-Jugend. Die Vermittlung seines Erfahrungsschatzes an unseren Nachwuchs ist extrem wertvoll für unseren Club."

Auch in der kommenden Saison wird er nach Cheftrainer Jan Gorr weiterhin Verantwortung übernehmen: „Sebastian ist in unserem Team ein äußerst erfahrener Mann, der auch in der kommenden Saison, sowohl im Angriff als auch in der Abwehr, Verantwortung übernehmen wird.“ Ein wesentlicher Faktor für die Verlängerung des Vertrages war auch der „Wohlfühlfaktor“ Coburg: „Ich freue mich sehr darüber auch zukünftig Teil des HSC zu sein. Ich fühle mich in der HUK-COBURG arena mit unsren tollen Fans sowie in der Stadt Coburg sehr wohl. Daher war für mich klar, dass ich gerne hier bleibe!", so Sebastian Weber.

Bericht von Valentin Höll

Ergebnisdienst Bundesliga

15.11.2018 19:00
DKB Handball-Bundesliga, 13.Spieltag
  
SC Magdeburg - TBV Lemgo Lippe 0 : 0
  
Füchse Berlin - MT Melsungen 0 : 0
  
TSV Hannover-Burgdorf - SG BBM Bietigheim 0 : 0
  
Bergischer HC - THW Kiel 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 13.11.2018 03:30:21
Legende: ungespielt laufend gespielt