Adams rettet dem TVE das Remis gegen Aue

Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

Bundesliga-Archiv
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am Samstagabend trennten sich der TV Emsdetten und der EHV Aue nach einer umkämpften Partie Unentschieden 32:32. Es war kein handballerischer Leckerbissen den die rund 1.400 Zuschauer am 27. Spieltag der 2. Handball-Bundesliga in der Ems-Halle geboten bekamen. Eher stand bei der Partie

der Kampf im Vordergrund, denn beide Mannschaften schenkten sich nichts und kämpften erbittert um jeden Ball. Lange sah es nicht so aus als ob der TVE etwas Zählbares aus der Begegnung mitnehmen würde. Doch der starke Jasper Adams erlöste die TVE-Fans kurz vor Schluss.

Ebenfalls war es Jappi, der den ersten Treffer in der 210 Spielsekunde für den TV Emsdetten erzielte. Bis dahin hatte der Gast aus Sachsen allerdings auch schon zweimal genetzt. Der sonst so deckungsstabile TVE ließ in Hälfte eins mehr zu als gewohnt und fing sich viele einfache Tore aus dem Positionsspiel der Auer. Bis zur 17. Minute war die Partie ausgeglichen (10:10). Dann gelang es dem Gast langsam aber sicher 2-3 Tore herauszuwerfen. Dieser Vorsprung ging auch mit in die Kabine. Nach 30 Minuten stand es 17:19 für den EHV.

Der TVE kam mit Vollgas aus der Kabine und erzielte zwei schnelle Tore durch Krings und Kropp. Doch die abstiegsbedrohten Auer hielten mit allem was sie hatten dagegen und gingen nach 42. Spielminuten wieder mit zwei Toren in Front (21:23). Bis zur 54. Minute und einer mittlerweile 3-Tore-Führung sah alles danach aus, als ob für den TVE an diesem Abend nichts gehen würde. Mit der Mobilisation von letzten Kraftreserven und einer gewohnt ruhigen Angriffsleistung gelangen drei Treffer in Folge. Zwei Minuten vor dem Ende der Partie gelang der 31:31 Ausgleichstreffer. Ein letztes Tor vom EHV-Spieler Marc Pechstein brachten den TVE noch einmal unter Zugzwang, ehe der beste TVE-Torschütze an diesem Abend, Jappi Adams mit seinem zehnten Tor 38 Sekunden vor der Schlusssirene den 32:32 Endstand markierte.

TVE: Adams 10, Kropp 8, Krings 6, Holzner 4/3, Franke 2, Dräger 2, Terhaer, Hübner, Kolk, Wesseling, Madert 15 Paraden, Ferjan

Ergebnisdienst Bundesliga

Es finden keine Begegnungen statt.