Lübeck verpflichtet Runarsson

Foto: Verein

Bundesliga-Archiv
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 Der VfL Lübeck-Schwartau bastelt weiter am Kader für die neue Saison: Sigtryggur Daði Rúnarsson wechselt zur kommenden Saison vom Liga-Konkurrenten HBW Balingen-Weilstetten in die Hansestadt.

Der 21-jährige Isländer erhält in Lübeck einen Vertrag bis 2020. „Wir freuen uns, dass wir mit Daði Rúnarsson einen jungen, hochtalentierten und ambitionierten Spieler für uns gewinnen konnten. Er passt perfekt in unser Anforderungsprofil und wird unsere Mannschaft in der kommenden Saison qualitativ weiter verstärken“, sagt Geschäftsführer Michael Friedrichs.

Der 1,87 Meter große Rechtshänder feierte bereits 2013 im Alter von 17 Jahren sein Zweitliga-Debüt für den EHV Aue. Dort entwickelte sich der Spielmacher schnell zum Stammspieler. 2015 gewann er mit der isländischen U19-Nationalmannschaft die Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft in Russland. Nach vier Jahren in Aue wechselte Rúnarsson vor der laufenden Spielzeit zum HBW Balingen-Weilstetten.

„Ich hatte in Balingen eigentlich noch einen laufenden Vertrag, habe aber nicht die erhofften Spielanteile bekommen. Als die Anfrage aus Lübeck kam, musste ich nicht lange überlegen. Ich freue mich auf eine spannende Aufgabe beim VfL und auf die Stadt Lübeck. Das ist eine der besten Mannschaften der zweiten Liga. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, auch in der kommenden Saison oben mitzuspielen“, sagt Daði Rúnarsson.

Auch Trainer Torge Greve ist begeistert von seinem Neuzugang. „Das ist ein Top-Transfer. Ich freue mich, dass wir so einen Spieler verpflichten konnten. Daði Rúnarsson verfügt als Mittelmann nicht nur über eine fantastische Spielübersicht, er ist auch extrem torgefährlich.“

Rickard Åkerman wird den VfL nach der Saison hingegen verlassen. Der Schwede bat aus persönlichen Gründen um die Auflösung seines Vertrages und wird im Sommer in seine Heimat zurückkehren. „Selbstverständlich haben wir seinem Wunsch entsprochen. Wir wollen ihm für seine Zukunft keine Steine in den Weg legen“, sagt Michael Friedrichs.

Ergebnisdienst Bundesliga

25.09.2018 19:30
2.Handball-Bundesliga, 07.Spieltag
  
TuSEM Essen - HSG Nordhorn-Lingen 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 25.09.2018 03:10:42
Legende: ungespielt laufend gespielt