Dessau reist zum Ostderby !

2.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Nachdem am vergangenen Wochenende gleich zwei Ostderbys mit einem Remis endeten, steht für den DRHV ein weiteres Derby an. Dieses Mal reisen die Muldestädter ins Erzgebirge zum EHV Aue. Geleitet wird die Partie in der Erzgebirgshalle vom Schiedsrichtergespann Paulo Ribeiro und Pawel Fratczak aus dem Kreis Diepholz.

Das Spiel beginnt am Freitag nicht, wie zuerst angesetzt um 19.00 Uhr, sondern um 20.15 Uhr. Grund dafür ist die parallel zur ursprünglichen Ansetzungszeit laufende Übertragung des Relegationsspiels zwischen dem FC Erzgebirger Aue und dem Karlsruher SC. Dieses Hinspiel ist für die Auer entscheidend für den Verbleib in der 2. Fußball-Bundesliga und wird um 18.15 Uhr im ZDF übertragen. Auch der Fanbus aus Dessau wird aus diesem Grund zu einem späteren Zeitpunkt losfahren. So hält der Bus 16.15 Uhr am Hauptbahnhof in Dessau und wird dann 16.30 Uhr von der Anhalt Arena in Richtung Erzgebirge aufbrechen.

Für Aue wäre ein Sieg wichtig, da sie sich noch mitten im Kampf um den Klassenerhalt befinden. Der EHV befindet sich derzeit auf dem 15. Tabellenrang und ist punktgleich mit dem Wilhelmshavener HV. Lediglich zwei Punkte trennen sie vom ersten Abstiegsrang, den gerader der ThSV Eisenach belegt. Es ist also noch richtig spannend im Abstiegskampf der 2.Handball-Bundesliga. Das Hinspiel unterlagen die Dessauer in eigener Halle deutlich mit 26:31. Das soll im Rückspiel natürlich nicht passieren, zumal wieder zahlreiche Fans aus Dessau und Umgebung sich zum Freitagabend aufmachen, um im ca. 190 km entfernten Aue ihr Team zu unterstützen.

"Das nächste Derby steht uns bevor und wie schon beim letzten, haben wir die Situation, dass wir mit Aue einen Gegner haben, der sich mitten im Abstiegskampf befindet. Allerdings hat sich der EHV zuletzt in einer guten Form präsentiert mit einer sehr starken Abwehr und einer kämpferisch starken Spielweise. Wir haben leider zu Hause das Spiel klar verloren und uns nicht gut präsentiert. Das wollen wir auswärts jetzt ändern und uns am Freitag besser präsentieren. Es wird auf jeden Fall ein Kampf auf Biegen und Brechen geben.", blickt Uwe Jungandreas auf das Derby am Freitag.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

27.05.2018 12:30
DKB Handball-Bundesliga, 33.Spieltag
  
FA Göppingen - TSV GWD Minden 27 : 28
  
TSV Hannover-Burgdorf - SC DHfK Leipzig 30 : 26
  
TV 05/07 Hüttenberg - VfL Gummersbach 22 : 23
  
TUS N.-Lübbecke - SG Flensburg-Handewitt 24 : 27
  
MT Melsungen - Füchse Berlin 31 : 24
27.05.2018 15:00
DKB Handball-Bundesliga, 33.Spieltag
  
Rhein-Neckar Löwen - Die Eulen Ludwigshafen 34 : 26
Letzte Aktualisierung: 27.05.2018 17:42:38
Legende: ungespielt laufend gespielt