HSC stellt weitere Weichen für die kommende Saison

Bundesliga-Archiv
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der HSC 2000 Coburg geht einen weiteren Schritt in der Umsetzung seines neuen Konzeptes, eigene Mitarbeiter und Trainer auszubilden und über ihre Profikarriere hinaus an den Verein zu binden. Mit Dominic Kelm hat ein Publikumsliebling zugesagt, dem HSC weiterhin erhalten zu bleiben.

„Ich freue mich, dass wir mit Dominic einen Spieler, der sich voll mit dem HSC identifiziert, im Verein halten können. Er hat seine Qualitäten auf und neben dem Feld unzählige Male bewiesen und wird sein Wissen weitergeben und für eine weitere Professionalisierung im Umfeld sorgen“, sagt Geschäftsführer Steffen Ramer.

Dominic Kelm wird vorwiegend in den Bereichen Marketing und Vertrieb eingesetzt werden und ist darüber hinaus auch als Spieler in der 2. Mannschaft aktiv. Dabei werden vor allem die jungen Nachwuchstalente viel von seinem Erfahrungsschatz profitieren. Er ist aktuell der dienstälteste aktive Spieler in der 1. Mannschaft des HSC, dort spielt er schon seit 2009 und hat alle Höhen und Tiefen
mitgemacht. Seitdem er aus Wilhelmshaven zum HSC gewechselt ist, hat ihn das Coburger Publikum ins Herz geschlossen – und auch im Umfeld des Vereins hat „Bobo“, wie er von seinen Mannschaftskollegen genannt wird, einen hervorragenden Eindruck hinterlassen.

„Leider endet nach vielen Jahren meine Profilaufbahn beim HSC Coburg. Gerne hätte ich meine Karriere noch weiter fortgesetzt und den HSC auf dem Spielfeld unterstützt! Dennoch bin ich dem HSC aber sehr dankbar, nach meiner Karriere weiter für den Verein tätig sein zu dürfen. Nun freue ich mich auf einen neuen Lebensabschnitt und darauf, mich auf meine berufliche Laufbahn konzentrieren zu können“, sagt Dominic Kelm zu seinem Abschied als Profi-Spieler und seinen neuen Aufgaben neben dem Spielfeld.

Wenn Not am Mann ist, wird Kelm auch als Backup in der 1. Mannschaft zur Verfügung stehen, was Trainer Jan Gorr sehr freut: „Dominic hat bisher sage und schreibe 300 offizielle Spiele und dabei über 800 Tore für den HSC gemacht. Eine beeindruckende Bilanz, die nicht viele Spieler aufweisen können. Darüber hinaus finde ich es mehr als bemerkenswert, mit welch emotionaler Bindung und Identifikation er sich für unseren Club einsetzt. Von daher freue ich mich sehr, dass er uns auch weiterhin in veränderter Aufgabenstellung tatkräftig unterstützt.“

Dominic Kelm wird zum Saisonende im Rahmen des letzten Heimspiels gebührend aus der 1. Mannschaft verabschiedet werden und dann voller Tatendrang seine neuen Aufgaben angehen.

Bericht von Stefan Schuhmann

Ergebnisdienst Bundesliga

07.02.2019 19:00
DKB Handball-Bundesliga, 20.Spieltag
  
VfL Gummersbach - Die Eulen Ludwigshafen 0 : 0
  
FA Göppingen - THW Kiel 0 : 0
  
TBV Lemgo Lippe - Füchse Berlin 0 : 0
  
HSG Wetzlar - SG Flensburg-Handewitt 0 : 0
  
TSV Hannover-Burgdorf - TVB 1898 Stuttgart 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 20.01.2019 22:56:10
Legende: ungespielt laufend gespielt