Björn Zintel wechselt zum TV Hüttenberg

(Foto: ASV)

2.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Kaderplanung des TV 05/07 Hüttenberg nimmt für die kommende Saison weiter Konturen an. Der TVH verstärkt sich ab Juli 2018 mit dem ehemaligen Jugend- und Junioren-Nationalspieler Björn Zintel (s. Foto).

Der gebürtige Saarländer wechselt nach drei erfolgreichen Jahren beim ASV Hamm-Westfalen zu den Mittelhessen. Zintel, 119-facher Torschütze der 2. HBL, wird gemeinsam mit Routinier Tomáš Sklenák die Spielmacherposition besetzen. Der 22-jährige soll mit seinen Stärken im Eins-gegen-eins und seinen gefährlichen Schlagwürfen unter anderem im Angriff die durch den Wechsel von Dominik Mappes entstandene Lücke schließen. Dass er auch seine Nebenleute gut in Szene setzten kann, belegen die 59 Assists in der abgelaufenen Saison 2017/18. Björn Zintel unterschreibt bei den Blau-Weiß-Roten einen Zweijahresvertrag bis Juni 2020.

TVH-Trainer Emir Kurtagic zur Verpflichtung von Björn Zintel: „Wir wollten einen spielerisch starken und torgefährlichen Spieler für unseren Rückraum verpflichten. Mit Björn gewinnen wir einen sehr spielfähigen Mittelmann für den TVH, der uns die gewünschten Optionen im Angriffsspiel ermöglicht. Björn hat in der zweiten Liga – trotz seiner jungen Jahren – bereits über mehrere Spielzeiten sein Potenzial unter Beweis gestellt. Er ist sehr ehrgeizig und formuliert klare Ziele für sich und sein Umfeld. Ich denke, dass Björn spielerisch, von seiner Art Handball zu leben und von seiner zielstrebigen Einstellung her sehr gut in unser Team passen wird. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Björn.“

„Unser Sportlicher Leiter Torsten Menges kennt Björn bereits aus der Zeit, als er noch für die HSG Völklingen in der A-Jugend-Bundesliga spielte. Wenn man so will, hatten wir Björn seit einigen Jahren auf dem Radar. Björn hat sich in Hamm vom deutschen Toptalent zum etablierten Zweitligaspieler entwickelt. Er wird unser Team zur neuen Saison ideal verstärken und uns weitere Varianten ermöglichen. Von daher sind wir sehr froh, Björn für unseren Verein verpflichten zu können“, beschreibt TVH-Geschäftsführer Lothar Weber den Transfer-Coup der Mittelhessen.

Dazu Björn Zintel: „Natürlich hatte ich bis zum letzten Spieltag gehofft , dass der TV Hüttenberg es schafft, die Klasse zu halten – so wie wahrscheinlich auch alle Beteiligten im Umfeld. Dennoch freue ich mich riesig auf die neue sportliche Herausforderung bei einem absoluten Traditionsclub in Handball-Deutschland. Ich denke, mich erwartet ein hochmotiviertes und sehr homogenes Team, dass mit Emir Kurtagic einen Trainer mit sehr viel Erfahrung besitzt, der auch schon bei Clubs wie dem VfL Gummersbach sein Können unter Beweis gestellt hat und auch dort sehr erfolgreich mit jungen Spielern zusammen arbeitete. Von daher spielte Emir natürlich eine sehr große Rolle in Bezug auf meine Entscheidung. Ich war sehr positiv angetan von seiner Art und vor allem von seiner „100 Prozent Einstellung“ zu Themen wie Zielerreichung und auch dem täglichen Arbeiten im Trainingsbetrieb. Ich hoffe natürlich, dass ich mich möglichst schnell in der Region Mittelhessen und in der Mannschaft einleben und integrieren kann. Das Ziel sollte also sein, dass ich möglichst schnell auf Top-Niveau in meinem neuen Team spiele um gemeinsam eine neue erfolgreiche Spielzeit einzuläuten.“

Spielerdaten:
Name Björn Zintel
Alter 22 Jahre
Position Rückraum Mitte
Letzter Verein ASV Hamm-Westfalen
Saisonstatistik 17/18 37/38 Spiele in 2. HBL mit 119 Toren und 59 Assists
Länderspiele 154 Jugend/Junioren

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

19.09.2018 20:00
2.Handball-Bundesliga, 01.Spieltag
  
HSV Hamburg - ASV Hamm-Westfalen 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 19.09.2018 08:56:01
Legende: ungespielt laufend gespielt