Einstiegswoche ist fast vorüber

Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

2.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Nach drei internen Mannschaftstagen, stellte sich die Mannschaft am Donnerstag der Öffentlichkeit vor. Im Anschluss an die Pressekonferenz und Vorstellung im Autohaus Sieg in Lübbecke folgte am Donnerstagabend beim öffentlichen Training in der Sporthalle Nettelstedt das Zusammentreffen mit den Anhängern.

Doch nun der Reihe nach: Am späten Montagnachmittag trafen sich die Spieler und Trainer zum Auftakt auf den Tennisplätzen der Post und Telekom Sportgemeinschaft Lübbecke e.V.. Beim kleinen Doppel-Turnier, bei dem immer ein TuS-Spieler von einem Vereinsspieler unterstützt wurde, konnte am Ende Linksaußen Jan-Eric Speckmann mit seinem Partner den Sieg einfahren. Anschließend wurden beim gemeinsamen Grillen die soeben verbrauchten Kraftreserven wieder aufgefüllt. Trainer Aaron Ziercke sprach am Donnerstag in der Pressekonferenz von einem „ungewohnt leichten Aufgallopp“, attestierte seinen Schützlingen jedoch in der ersten Einheiten einen „guten Eindruck“ hinterlassen zu haben.

Dienstag und Mittwoch unterzogen sich die TuS-Profis den letzten Medizin-Checks mit Belastungs- und Gesundheits-Checks im Herz- und Diabeteszentrum Bad Oeynhausen. Außerdem fanden in Kleingruppen die Fotoshootings für die Autogrammkarten und weiterem Bildmaterial statt. Am Mittwochnachmittag traf sich dann die komplette Mannschaft, samt Physios und Ärzten in der VIP Lounge der Merkur Arena, um das Mannschaftsfoto aufzunehmen.

Nach einer Laufeinheit am Donnerstagmorgen fanden sich die fünf Neuzugänge Marian Orlowski, Peter Strosack, Patryk Walczak, Valentin Spohn und Mats Grzesinski sowie Trainer Aaron Ziercke und Teammanager Zlatko Feric zur Vorstellung und ersten Pressekonferenz der Saison 2018/19 beim Autohaus Sieg in Lübbecke ein.

Gefragt nach ihren Zielen und Wünschen vor der neuen Saison zu dem was kommen mag und soll, waren sich Trainer und Spieler einig und antworteten unisono: „Aufstieg in die 1. Liga“. Gerade Peter Strosack und Marian Orlowski haben im Endspurt der vergangenen Saison mitgefiebert und gehofft, dass der Klassenerhalt doch noch gelingt – leider ja bereits vergeblich. Als persönliches Ziel gab Marian Orlowski aus, sich zügig in die Mannschaft integrieren zu wollen, um alles für das Gesamtziel Wiederaufstieg zu geben.

„Wieder viel Spaß am Handball“ ist der Wunsch von Valentin Spohn für die Saison 2018/19. Der Neuzugang aus Balingen hat den Vorteil, die zweite Liga bereits gut zu kennen, spielte er in der letzten Zweitligasaison des TuS noch in Leutershausen und verlor zwei Mal gegen seinen jetzigen Klub. Gleichwohl weiß der gebürtige Pfinztaler, dass der Aufstieg in die DKB Handball-Bundesliga „kein Zuckerschlecken“ werde, wenngleich man sich mit dem aktuellen TuS-Kader auch nicht verstecken brauche.

Ganz „happy“ in der Bundesliga zu spielen ist unser neue Pole Patryk Walczak. Lukasz Gierak kenne er aus einer gemeinsamen Spielzeit in Stettin und aus der polnischen Nationalmannschaft. Patryk möchte sich in die Reihe der guten polnischen Spieler aus der Vergangenenheit wie Michal Jurecki oder Artur Siodmiak einreihen.

„Das Mannschaftsziel ist ganz klar der Aufstieg“, so auch der erst 17-jährige Mats Grzesinski, der auch das Tor der A-Jugend-Bundesliga der JSG NSM-Nettelstedt sowie das der zweiten TuS Mannschaft hütet. „Für mich persönlich hoffe ich natürlich auf Einsatzzeiten und möchte mich bestmöglich weiterentwickeln“.

Nach dem offiziellen Teil und einer kurzen Runde am Kicker, ging es für den TuS-Tross samt journalistischem Anhang in die Sporthalle Nettelstedt zum öffentlichen Training. Neben dem Training ging es in der Sportbar zu wie auf einem Basar. Getragene und neue Trikots wechselten beim „Ausverkauf“ Ihre Besitzer.

Rund 120 neugierige Besucher haben den Weg auf die Tribüne gefunden und konnten sich ein Bild machen, was Athletiktraining in der Vorbereitung eines Bundesligisten bedeutet. Kurze Sprinteinheiten, Training mit dem Medizinball und auch in Liegestützposition über den Stepper forderte Trainer Aaron Ziercke von seinen Spielern. Nach 90 Minütiger getaner Arbeit, zahlreichen Schweißtropfen aber immer noch guter Laune nahmen sich die Spieler noch Zeit für ein kaltes Getränk mit den noch anwesenden Anhängern.

Nach der Kraft-Einheit im Terra Fitness vom Freitagmorgen, beginnt die nächste Einheit am Freitagnachmittag wieder in der Halle. Gleiches Trainingspensum wartet auch am Samstag auf die Jungs, ehe sie sich am Sonntag von der ersten Trainingswoche ausruhen dürfen.

 

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

30.10.2018 19:30
2.Handball-Bundesliga, 04.Spieltag
  
TV 05/07 Hüttenberg - TV Emsdetten 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 23.10.2018 00:44:09
Legende: ungespielt laufend gespielt