TUSEM mit zwei Heimspielen innerhalb weniger Tage

(Foto: TUSEM)

2.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die TUSEM-Fans dürfen sich in den kommenden Tagen auf gleich zwei Heimspiele kurz nacheinander freuen! Am Freitag, den 21.09. empfangen die Männer von der Ruhrpott Schmiede den EHV Aue.

Schon am Dienstag, den 25. September ist daraufhin die HSG Nordhorn-Lingen zu Gast in Mülheim. Anwurf der Spiele in der innogy Sporthalle (An den Sportstätten 6, 45468 Mülheim an der Ruhr) ist jeweils um 19:30 Uhr.

Es läuft beim TUSEM: Nach zwei Erfolgen vor heimischer Kulisse gelang der Mannschaft um Kapitän Jonas Ellwanger am vergangenen Wochenende nun auch der erste Auswärtssieg der Saison. Umso bemerkenswerter ist dieser doppelte Punktgewinn in der Fremde, weil mit Erstligaabsteiger TuS N-Lübbecke eines der besten Zweiligateams gegenüberstand. Mit 6:2 Punkten liegen die Margarethenhöher nach vier Spieltagen in der 2. Handball-Bundesliga auf dem 4. Tabellenplatz. Weitere Zähler aus den nächsten beiden Heimspielen würden die Platzierung im oberen Tabellenbereich festigen.

TUSEM-Kapitän Jonas Ellwanger (s. Foto) lässt sich von der aktuellen Positionierung allerdings nicht beeindrucken: „Die Saison ist noch lang. Nach vier Spieltagen ist der Tabellenstand nicht aussagekräftig. Klar freuen wir uns über den guten Saisonstart, sind uns aber auch bewusst, dass in unserem Spiel noch viel verbessert werden kann. Den Schwung der guten Ergebnisse nehmen wir natürlich mit in die nächste Partie gegen EHV Aue. Am Freitag wollen wir vor heimischer Kulisse mit unseren Fans im Rücken wieder erfolgreich sein. Dabei müssen wir erneut an unser Limit gehen, denn Aue hat ebenfalls einen guten Saisonstart hingelegt und erst eine Niederlage hinnehmen müssen. Sie reisen mit viel Selbstvertrauen an und werden uns nichts schenken!"

Der EHV Aue sicherte sich in der letzten Saison dank einer starken Rückrunde mit der Platzierung auf Rang 15 den Klassenerhalt. Den Umbruch im Kader (sieben Abgänge, fünf Neuzugänge) hat die Mannschaft von Trainer Stephan Swat anscheinend gut gemeistert. In den ersten vier Spielen sammelten die Erzgebirger vier Punkte und liegen damit auf dem 10. Tabellenplatz. Zum Auftakt konnte ein 23:23-Unentschieden bei Erstligaabsteiger TV Hüttenberg erzielt werden. Nach dem 32:27-Heimsieg gegen TSV Bayer Dormagen erkämpften sich die Sachsen beim Wilhelmshavener HV (29:29) den nächsten Punkt. Die erste Niederlage kassierte der EHV am vergangenen Wochenende vor heimischer Kulisse beim 25:33 gegen Aufstiegsfavorit HSC 2000 Coburg. In besonders starker Form präsentierte sich bislang Rückraumspieler Eric Meinhardt, der mit 31/18 Toren auf dem 3. Rang der 2. Handball-Bundesliga Torschützenliste platziert ist. Zusammen mit Mittelmann Benas Petreikis (19/4) und Kreisläufer Bengt Bornhorn (9) bilden er eine Starke Achse im EHV-Angriffsspiel.

Beim TUSEM werden Rückraumspieler Carsten Ridder und Kreisläufer Lukas Ellwanger weiterhin verletzungsbedingt ausfallen. Alle anderen Spieler stehen Trainer Jaron Siewert beim Heimspiel gegen EHV Aue zur Verfügung.

Der TUSEM freut sich auf viele Zuschauer, die in der innogy Sporthalle wieder für eine lautstarke Atmosphäre sorgen. Gemeinsam wollen Mannschaft und Fans alles investieren, um auch im 10. Heimspiel hintereinander ungeschlagen zu bleiben! Alle Informationen zur Ausweichspielstätte innogy Sporthalle über Anreise, Parkmöglichkeiten, Ticketing etc. sind im verlinkten Formular einmal zusammengefasst.

Tickets sind vorab im Onlineshop oder am Spieltag an den Abendkassen erhältlich.

Alle Spiele der 2. Handball-Bundesliga im Livestream

Der Onlinesportsender Sportdeutschland.TV zeigt die 380 Spiele der 2. Handball-Bundesliga Saison 2018/19 im Livestream. Alle TUSEM-Fans, die es am Freitag nicht in die innogy Sporthalle schaffen, können die Partie ab 19:30 Uhr unter folgendem Link live mitverfolgen: Livestream TUSEM vs. EHV Aue

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst Bundesliga

20.12.2018 19:00
DKB Handball-Bundesliga, 18.Spieltag
  
HC Erlangen - Die Eulen Ludwigshafen 0 : 0
  
VfL Gummersbach - MT Melsungen 0 : 0
  
Rhein-Neckar Löwen I - TVB 1898 Stuttgart 0 : 0
  
SG Flensburg-Handewitt - TSV GWD Minden 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 18.12.2018 23:14:44
Legende: ungespielt laufend gespielt