Lübbeckes Marian Orlowski fällt einige Monate aus

Foto: TuS N-Lübbecke

2.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Im Heimspiel gegen den HC Elbflorenz hat sich Marian Orlowski (siehe Foto) schwer an der linken Schulter verletzt. Der Rückraumspieler muss sich einer Operation unterzielen.

Bereits zu Beginn der ersten Halbzeit verletzte sich der Rückraumspieler im Zweikampf an der linken Schulter, spielte jedoch weiter. Nach eingehender Untersuchung am Montagnachmittag bei Mannschaftsorthopäde Dr. Michael Dickob, nun die Gewissheit: Orlowski muss sich einer Operation am linken Schultergelenk unterziehen.

Marian Orlowski war in dieser Saison mit bislang 39 erzielten Treffern in 8 Spielen bester Torschütze des TuS N-Lübbecke.

Wie lange der Rückraumspieler ausfällt, hängt vom Verlauf der Operation und dem anschließenden Heilungsprozess ab. In diesem Jahr wird er allerdings nicht mehr auf Spielfeld zurückkehren.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

18.10.2018 19:00
DKB Handball-Bundesliga, 10.Spieltag
  
TVB 1898 Stuttgart - TSV Hannover-Burgdorf 0 : 0
2.Handball-Bundesliga, 10.Spieltag
  
EHV Aue - ASV Hamm-Westfalen 0 : 0
DKB Handball-Bundesliga, 10.Spieltag
  
SG BBM Bietigheim - TSV GWD Minden 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 15.10.2018 21:40:56
Legende: ungespielt laufend gespielt