Emsdetten gewinnt deutlich gegen Großwallstadt

Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

2.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Nach überragender zweiter Hälfte gewinnt der TV Emsdetten am Samstagabend sein Heimspiel deutlich mit 34:25 gegen den Aufsteiger TV Großwallstadt.

Nach einer intensiven Trainingswoche merkte man allen Beteiligten an, welch großer Felsbrocken nach dem Sieg von den Schultern gefallen ist. Der TVE konnte sich im Vergleich zur Vorwoche in allen Bereichen steigern, stand sicher in der Abwehr, hatte im Angriff die richtigen Ideen um die TVG-Mauer zu durchbrechen und mit Konstantin Madert einen überragenden Keeper zwischen den Pfosten, der jeden zweiten Ball auf sein Gehäuse parieren konnte.

Doch ein Selbstläufer war die Partie wahrlich nicht. Nach einem sehr guten Auftakt und einem 4:0 Lauf zu Beginn, merkte man den Gastgebern in einigen Aktionen noch die Verunsicherung resultierend aus den letzten Wochen an. Die Gäste aus Bayer kamen zunehmend besser in die Partie, holten schnell auf und warfen in der 19. Minute sogar einen 3-Tore-Vorsprung heraus (6:9). Der TV Emsdetten nahm die Auszeit. Daniel Kubes stellte seine Jungs neu ein und brachte mit Jorn Smits einen Halblinken, der mit mächtig Schwung das Angriffsspiel gestaltete. Der TVE egalisierte den Rückstand, konnte aufholen und blieb bis zur Pause an den Großwallstädtern dran. Die Partie war nun ausgeglichen und mit 14:15 ging es in die Kabine.

Und dann ging es ab in der Ems-Halle. Die zweiten 30 Minuten drehte der TV Emsdetten dermaßen auf, dass der TVG nicht mehr lange mithalten konnte. Alles was in den letzten beiden Spielen nicht gut funktioniert hatte, war aus den Köpfen der Mannschaft verschwunden. Die Zuschauer peitschten ihren TVE unnachahmlich nach vorne und der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Kontinuierlich wurde den Gästen der Zahn gezogen. Nach dem zwischenzeitlichen 23:19 in der 39. Minute durch den überragenden Dirk Holzner, setzten sich die Emsdettener immer weiter ab und spielten sich quasi in einen Rausch. Der TV Großwallstadt konnte phasenweise nur zu- und hinterherschauen was der TVE an diesem Abend auf die Platte zauberte. Kurz vor Schluss führte die Kubes-Truppe sogar mit 12 Toren, die vom TVG am Ende noch etwas abgeknabbert wurden. Verdient, auch in der Höhe, gewinnt der TV Emsdetten vor gut 1.300 Zuschauern mit 34:25.

Am kommenden Wochenende ist spielfrei in der 2. Handball-Bundesliga. Für den TVE geht es am Dienstag den 30.10. in Hüttenberg weiter. Jetzt heißt es für die Mannschaft sich erstmal zu regenerieren und die positiven Erlebnisse des Spiels aufzuarbeiten und mit in die nächste Partie zu nehmen.

TVE Holzner 10/1, Krings 6/1, Bozovic 6, Smits 4, Franke 3, Dräger 3, Wesseling 2, Weischer, Terhaer, Hübner, Toom, Kuckhermann, Ferjan 2 Paraden, Madert 19/1 Paraden

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst Bundesliga

21.11.2018 16:30
DKB Handball-Bundesliga, 14.Spieltag
  
SC DHfK Leipzig - TSV Hannover-Burgdorf 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 21.11.2018 11:16:22
Legende: ungespielt laufend gespielt