Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Archiv

Der VfL Lübeck-Schwartau kommt gegen Eintracht Hildesheim nicht über ein 25:25-Unentschieden hinaus. Nach einer starken ersten Hälfte zeigten die Schwartauer eine schwache zweite Hälfte. Entscheidender Faktor war die mangelnde Chancenverwertung in der Schlussphase.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: HCE)

Wenn zwei Vegetarier in ein Schnitzelrestaurant gehen, dann kann man kaum erwarten, dass sie sich die Bäuche vollschlagen. Und wenn zwei Teams aufeinandertreffen, welche verschiedentlich das Problem haben, ihr Angriffsspiel zu entwickeln, dann kann man auch nicht unbedingt erwarten, dass sie ein Torfestival veranstalten.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Eintracht Hildesheim holt beim Topteam VfL Lübeck-Schwartau sensationell einen Punkt. Trotz aller Widrigkeiten erkämpfte sich die Mannschaft von Trainer Gerald Oberbeck mit einer starken Leistung von Keeper Paul Twarz und Shooter Savvas Savvas (s. Foto) das 25:25 in der Hansehalle.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Leuchtkraft

„Ich kann der Mannschaft heute keinen großen Vorwurf machen. Man hat gemerkt, dass wir zur Zeit Verletzungsprobleme haben und uns u. a.  in Miladin Kozlina und Heider Thomas der komplette defensive Innenblock gefehlt hat. So hat unsere 6:0-Abwehr auch vor allem zu Beginn nicht

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst Bundesliga