Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: H. Burbach

Rückkehr in die Erfolgsspur! Der TuS Ferndorf hat nach der jüngsten Niederlage wieder ein Spiel gewonnen. Der Heimauftritt gegen die HSG Nordhorn-Lingen endete mit einem 28:26 (12:9) für die Siegerländer. Damit rücken die Ferndorfer wieder auf den vierten Tabellenplatz vor und haben nun 13:5 Zähler im Gepäck.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

In der ersten Halbzeit mit mäßigen Zwischenergebnissen, dann im zweiten Durchgang das Match an sich gerissen, zehn Minuten vor dem Ende beim 29:23 schon anscheinend durch, dann wurde es in den Schlussminuten fast noch mal eng, doch blieb letztlich auch hier Selbstbewusstsein und Souveränität immer noch auf Seiten der Ziercke-Schützlinge.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Stephanie Fleischer)

Die ersten 30 Minuten des Spieles waren alles andere als ein Handballleckerbissen. Viel Krampf mussten die fast 1800 Zuschauer erleben. Was durchaus zu erwarten war, wenn man die Entwicklung beider Mannschaften zuletzt einrechnet sowie die Tatsache, dass es um viel ging.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Henning Wegener)

Der ASV Hamm-Westfalen ist auch am Samstagabend in der Erfolgsspur geblieben. Gegen den erwartet starken Erstligaabsteiger TV Hüttenberg erkämpften sich die Westfalen in der WESTPRESS arena vor gut 1.850 Zuschauern ein 24:24 (13:15).

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Mit 31:27 gewinnt der VfL Lübeck-Schwartau gegen den TSV Bayer Dormagen und bleibt damit auch im fünften Heimspiel der Saison ohne Verlust-punkt. Der VfL, der ohne Spielmacher Dadi Runarsson und Kreisläufer Marcel Möller antreten musste, stand vor einer anspruchsvollen Heraus-forderung: die besten Abwehr (Schwartau) traf auf eine der stärksten Angriffsformationen (Dormagen) der zweiten Handball-Bundesliga.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mit dem zwölften Heimsieg in Folge haben die Gallier von der Alb die nächsten zwei Punkte unter Dach und Fach gebracht. In einem fairen Spiel, mit unnötig vielen Zeitstrafen haben die Balinger von Beginn an gezeigt, wer Herr in der SparkassenArena ist und wer am Ende das Parkett als Sieger verlassen wird.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am Freitagabend musste sich der TV Emsdetten dem Ligaprimus HSC 2000 Coburg deutlich mit 21:35 geschlagen geben. Bereits die dritte Niederlage in Folge verbuchte der TV Emsdetten innerhalb kürzester Zeit und steckt sportlich derzeit in der Ratlosigkeit. Bei 54 Torwürfen und 21 erzielten Treffern ist die Fehlerquote derzeit einfach zu hoch um gegen eine Top-Mannschaft wie dem HSC mithalten zu können.

Add a comment

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst Bundesliga

18.10.2018 19:00
DKB Handball-Bundesliga, 10.Spieltag
  
SG BBM Bietigheim - TSV GWD Minden 0 : 0
  
TVB 1898 Stuttgart - TSV Hannover-Burgdorf 0 : 0
2.Handball-Bundesliga, 10.Spieltag
  
EHV Aue - ASV Hamm-Westfalen 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 17.10.2018 05:24:13
Legende: ungespielt laufend gespielt