TuS Ferndorf

Gründungsjahr:
1888
Mannschaften:
4 Herren 1 Dame 9 Jugend
Letzte Saison:
Aufstieg in die 2. Bundesliga
Größter Erfolg:
Meister 3. Liga West 2011, 2012
Spielstätte 1:
Sporthalle Kreuztal Stählerwiese
max.Zuschauer:
1.200
Jugendliche:
ab 5,00€
Erwachsene:
ab 9,00€
Ausstatter:
Puma
Stadt:
Ferndorf

Mannschaftsfoto 2017-2018:

Hinten (v.l.n.r.): Mirza Sijaric (Sportlicher Leiter), Leon Sorg, Mattis Michel, Marijan Basic, Julian Schneider, Kevin John, Michel Sorg

Mitte (v.l.n.r.): Michael Lerscht (Trainer), Erik Irle, Jonas Faulenbach, Thomas Rink, Patrick Bettig, Lucas Schneider, Alex Orlov (Co-Trainer)

Vorne (v.l.n.r.):  Katharina Plaum (Physio), Florenz Stahl (Physio), Kai Rottschäfer, Lucas Puhl,  Magnus Neitsch, Dr. Patrick Löhr (Team-Arzt), Katharina Reitz (Physio)

Es fehlt: Branimir Koloper

Die bedeutendste Abteilung stellen die Handballer. Derzeit gibt es dort vier Herren-, eine Damen- und neun Jugendmannschaften.

Die erste Herrenmannschaft spielt seit der Saison 2012/13 in der 2. Liga, die zweite Mannschaft in der Verbandsliga. Die Heimspiele finden in der Dreifachhalle Stählerwiese des Schulzentrums Kreuztal statt, die regulär 600 Sitz- und über 400 Stehplätze bietet; bei den Spitzenspielen werden bis zu 1200 Zuschauer gezählt.

Weiterhin nutzt der TuS Ferndorf die Zweifachhalle in Kreuztal mit 200 Sitzplätzen und eine kleine Sporthalle in Ferndorf. Seit vielen Jahren gibt es den Fanclub Ferndorfer Füchse e.V., seit 2003 besteht die Brigade C.

Die erfolgreichste Zeit des TuS waren die Jahre 1970 und 1971. Ferndorf stieg in die 1. Feldhandball-Bundesliga auf und spielte dort die letzte Saison vor deren Auflösung mit. Zudem wurde der Verein 1970 Westdeutscher Feldhandballmeister.

Sponsoren des TuS sind unter anderem Krombacher, Sparkasse, Provinzial und die Westfälische Rundschau.

Im März 2011 wurde beschlossen, die erste Mannschaft aus haftungs- und finanztechnischen Gründen in eine Marketing-GmbH auszulagern. Die Mannschaft gewann 2011 die Westdeutsche Meisterschaft (Sieger in der Staffel West der 3. Liga), hatte aber schon vorher bekanntgegeben, aus finanziellen Gründen nicht in der 2. Liga spielen zu wollen.

Die folgende Saison stand dann aber ganz im Zeichen der Aufstiegsvorbereitung. Es gelang frühzeitig, den Etat mit Hilfe der Sponsoren für die nächste Saison um 35 % zu steigern. Der Verein gab bereits im Februar 2012 erste Verpflichtungen für die nächste Saison bekannt.

Quelle: Wikipedia

League results

Rang Spiele Siege Niederlagen Unentschieden Tordifferenz Punkte
15 2 2 0 0 7 4

Current form

HomeHome
WW???

Latest matches

Datum Mannschaft Spielort Ergebnis
19.08.2017 15:00 TSV GWD MindenHome
20.08.2017 12:30 TV EmsdettenHome

Upcoming matches

Datum Mannschaft Spielort Ergebnis
18.10.2017 19:30 Rhein-Neckar LöwenHome