Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach 70 Minuten stand der neue Junioren-Weltmeister fest: Spanien konnte sich in einem packenden Finale gegen Dänemark durchsetzen. In den letzten drei Minuten der Nachspielzeit vernagelte der Spanier Xoan Ledo sein Tor geradezu und Daniel Dujshebaev setzte den entscheidenden Treffer zum 39:38 (34:34; 18:16).

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Bei der 14. Auflage des f.a.n. Handball-Cups in Kleinostheim setzte der HC Erlangen ein  Ausrufezeichen im Finale gegen den Vorjahressieger VfL Gummersbach. Nachdem die Oberbergischen unter Ihrem neuen Trainer Dirk Beuchler die erste Hälfte dominiert hatten und mit einem 3-Tore-Vorsprung in die Halbzeitpause gehen konnten, drehten die Erlanger direkt danach auf und kamen in der 35. Minute erstmals zum Ausgleich.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Jürgen Pfliegensdorfer

Knappe Niederlage im kleinen Finale: Die deutsche Junioren-Nationalmannschaft unterlag Frankreich am Sonntagnachmittag im Spiel um den dritten Platz mit 22:23 (12:10) und verpasste somit nur hauchdünn die Bronzemedaille. Matchwinner auf Seiten der Franzosen war Torwart Julien Meyer, der eine starke Halbzeit bot und in den Schlusssekunden mit einer Doppelparade den Ein-Tore-Vorsprung festhielt.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach einem glänzenden Turnier und sieben Siegen wurde die deutsche Serie heute im Halbfinale von der spanischen Auswahl gestoppt. Der Gegner überzeugte mit einer starken und sehr variablen Deckung sowie einem überragenden Torhüter und zeigte sich auch im Angriff gefestigter. Die Fehler im deutschen Spiel wurden gerade in der Endphase konsequent genutzt.

Weitere Beiträge ...

Unterkategorien