Prokop will nächsten Sieg fürs Selbstbewusstsein

Foto: Archiv

Magazin-Archiv
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die deutschen Handballer wollen nach ihrem geglückten Neustart nach dem EM-Debakel das nächste Erfolgserlebnis. "Wir sind auf einem guten Weg. Das wollen wir am Samstag noch einmal verstärkt zeigen", sagte Christian Prokop vor dem zweiten Duell mit Serbien am Samstag (14.30 Uhr/ARD) in der Dortmunder Westfalenhalle.

Der Bundestrainer fordert nach dem 26:19 am Mittwoch in Leipzig einen weiteren Sieg gegen den EM-Zwölften: "Wir wollen gewinnen, für unsere Stim-mung, für unser Selbstbewusstsein."

Besonders im Angriff sieht Prokop noch Steigerungspotenzial. "Im ersten Spiel hatten wir eine sehr gute Abwehr- und Torhüterleistung. Damit konnten wir der Partie unseren Stempel aufdrücken. Im Angriffsspiel waren wir noch nicht auf dem Top-Level, das wir uns vorstellen", sagte Prokop.

Die Auswahl des Deutschen Handballbundes, die bei der EM im Januar bereits in der Hauptrunde gescheitert war, darf sich in Dortmund auf eine stimmungsvolle Kulisse freuen. Im Vorverkauf wurden bereits 10.745 Tickets abgesetzt, damit stehen nur noch wenige Restkarten (unter dhb.de/tickets) zur Verfügung.