Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

In Georgien ist am Wochenende die U19-Weltmeisterschaft zu Ende gegangen. Deutschland war nach dem frühen Achtelfinalaus nicht mehr im Turnier vertreten, den Titel spielten mit Spanien und Frankreich zwei andere große Nationen aus. Am Ende wiederholten die Franzosen den Sieg von vor zwei Jahren mit einem 28:25-Sieg.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: DHB

Die deutsche Jugend-Nationalmannschaft hat die U19-Weltmeisterschaft in Georgien mit einem Sieg beendet: Am Donnerstag gab es einen 37:26 (21:14)-Erfolg im Platzierungsspiel gegen Island, somit beendet das Team von Jochen Beppler und Axel Kromer die WM auf den neunten Platz, nachdem man tags zuvor das Achtelfinale gegen Dänemark verloren hatte.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: DHB

Die Enttäuschung stand ihnen ins Gesicht geschrieben: Nach dem Abpfiff saßen die deutschen U19-Spieler wie versteinert auf dem Feld, danach zogen sie mit hängenden Köpfen in die Kabine. Nach der 24:28 (11:12)-Niederlage gegen Dänemark im Achtelfinale der Weltmeisterschaft im georgischen Tiflis am Mittwochabend ist der WM-Traum des EM-Dritten von 2016 geplatzt.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: DHB

Die deutsche U19 verpasste das Viertelfinale bei der Weltmeisterschaft in Georgien. Im Achtelfinale gegen Dänemark gab es eine 24:28 (11:12)-Niederlage. Nach einem ordentlichen Start geriet das DHB-Team bereits in der ersten Halbzeit in Rückstand.

Weitere Beiträge ...