Eine Handball-Legende wird 60

Aus aller Welt
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

wahl frank michael frei zweitewelle.jpg344 Länderspiele, 1412 Länderspieltore, einziger männlicher Ehrenspielführer des Deutschen Handballbundes, Olympiasieger 1980 mit der Nationalmannschaft der DDR, dazu 1978 und 1986 jeweils WM-Bronze. Dies sind nur die wichtigsten Eckdaten der beeindruckenden Handballlaufbahn von Frank-Michael "Potti" Wahl, der am heutigen Mittwoch seinen 60. Geburtstag feiert.

Seine sportliche Karriere begann der gebürtige Rostocker als Schwimmer und vor seinem Wechsel zum Handball wurde Wahl DDR-Jugendmeister über 100 m Delphin und mehrfacher Spartakiadesieger. Beim Handball bekam er dann seinen Spitznamen "Potti", eine Ableitung von Pottwa(h)l verpasst.

Seinem Heimatclub dem SC Empor Rostock, mit dem er drei DDR-Meisterschaften, siebenmal den FDGB-Pokal und 1982 den Europapokal der Pokalsieger und die Vereins-Europameisterschaft gewann, drückt er aus der Entfernung die Daumen. Auch wenn der Rückraumspieler, mit der bei vielen Torhütern gefürchteten rechten Klebe, seit 1990 in Hessisch-Oldendorf bei Hameln lebt, gilt die Sympathie des Jubilars nach wie vor seinem Club von der Ostseeküste.

Seit kurzem ist Wahl auch wieder als Handballtrainer tätig. In seinem Wohnort Hessisch-Oldendorf trainiert der ehemalige Bundesliga-Coach den heimischen Landesligisten VfL Hessisch-Oldendorf.

Bei zweitewelle ist "Potti" ein gern gesehener Experte. Gemeinsam mit zw-Mitstreiter Jupp Beckmann hat der Alt-Internationale schon etliche Handballspiele von der 3.Liga bis zur Bundesliga live im Internet-Radio bei zweitewelle begleitet.

Das Team von zweitewelle wünscht Frank-Michael Wahl alles Gute zu seinem heutigen Geburtstag. Potti, vielen Dank, dass Du ein Teil von zweitewelle bist.