Deutsche U19 WM-Neunter nach Sieg über Island

Foto: DHB

Aus aller Welt
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die deutsche Jugend-Nationalmannschaft hat die U19-Weltmeisterschaft in Georgien mit einem Sieg beendet: Am Donnerstag gab es einen 37:26 (21:14)-Erfolg im Platzierungsspiel gegen Island, somit beendet das Team von Jochen Beppler und Axel Kromer die WM auf den neunten Platz, nachdem man tags zuvor das Achtelfinale gegen Dänemark verloren hatte.

Durch den Erfolg gelang auch die Revanche für die 27:28-Niederlage im letzten Vorrundenspiel gegen Island am Montag. Beste DHB-Werfer waren Jannek Klein und Eloy Morante Maldonado mit je acht Treffern.

Nach einem ausgeglichenen Beginn übernahm die DHB-Auswahl beim 9:8 die Führung – und gab diese dann auch nicht mehr ab. Bis zum Seitenwechsel wuchs der Vorsprung auf sieben Treffer Differenz an, nach der Pause war der isländische Widerstand gebrochen – obwohl die deutsche Mannschaft auf Gregor Remke verzichten musste, der wegen einer Fußverletzung ausfiel.

Ab der 40. Minute war die DHB-Auswahl komplett dominant und legte mit einer 7:0-Serie zum 33:18 den Grundstein zu dem mehr als deutlichen Erfolg. Eine starke Leistung zeigte Torwart Leon Mehler, der 14 isländische Würfe abwehrte und zum besten deutschen Spieler der Partie gewählt wurde.

„Im Gegensatz zur Niederlage gegen Dänemark waren wir heute besser und auch glücklicher bei Abprallern“ sagte Beppler: „Leider gehört es zum Turniermodus dazu, dass man nach einer Niederlage in einem K.o.-Spiel raus ist. Unglücklicherweise trafen wir schon im Achtelfinale auf eine Topmannschaft, aber es ist wichtig für die Spieler ein solches Turnier siegreich zu beenden.“ Mit einer Bilanz von fünf Siegen und zwei Niederlagen geht es für die DHB-Auswahl nun wieder in Richtung Heimat.

Statistik Deutschland - Island in Tiflis 37:26 (21:14)

Deutschland: Till Klimpke (HSG Wetzlar), Leon Mehler (HC Empor Rostock); Marc-Robin Eisel (SV 64 Zweibrücken), Dimitri Ignatow (Eintracht Hildesheim/2/1), Fin Backs (Eintracht Hildesheim/2), Tim Matthes (Füchse Berlin), Max Staar (TSV GWD Minden/4), Lukas Stutzke (TSV Bayer Dormagen/4), Frederik Simak (Füchse Berlin/1), Justin Kurch (SC Magdeburg/6), Eloy Morante Maldonado (TSV Bayer Dormagen/8), Jannek Klein (SG Flensburg-Handewitt/8), Niklas Diebel (TSV Burgdorf)/1, Joshua Thiele (TSV Burgdorf/1), Oliver Seidler (SC DHfK Leipzig/LVB Leipzig)

Bester Torschütze Island: Einarsson (6)
Schiedsrichter: Al Watani/Gamber (Bahrain)

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren