Michalczik trifft auch im zweiten Japan-Spiel

Foto: Verein

Magazin
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Mit drei Treffern und einer ganzen Menge an Erfahrungen im Gepäck kehrt Marian Michalczik am Sonntag aus Japan zurück. Unser Halblinker kam auch im zweiten Aufeinandertreffen mit den Gastgebern zum Einsatz und erzielte dabei zwei Tore.

In ihrem letzten Testspiel vor der Sommerpause setzte sich die deutsche Auswahl mit 31:22 (18:9) gegen das Team von Dagur Sigurdsson durch. In Tokio war Kapitän Uwe Gensheimer mit acht Treffern erfolgreichster Schütze. Bis auf einen kleinen Durchhänger nach der Pause bestimmten die Deutschen das Geschehen.

Michalczik hat als jüngster im 19er Kader die Tage in Fernost genossen: „Wir haben viel Spaß zusammen und abseits der Halle Einiges erlebt, das ist sehr gut für den Teamgeist.“ Neben den beiden Spielen standen auch eine Rafting-Tour und eine Tee-Zeremonie auf dem Programm der DHB-Delegation.

Wenn am Sonntag der Flieger zurück in Richtung Heimat geht, hat Marian zunächst nur einen Plan: „Die Woche nach Japan möchte ich erst einmal gar kein Handball im Kopf haben und den Urlaub genießen.“ Vier Wochen bleiben ihm Zeit, ehe er am 16. Juli mit dem GWD-Team die Vorbereitung auf die neue Saison in Angriff nimmt.

 

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren