B-Jugend aus Konstanz sorgt in Veszprem für Furore

Foto: Verein

Magazin
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

103 Teams aus 15 Nationen, 400 Matches an fünf Tagen in neun Hallen, der Cell-Cup ist schlicht ein Mega-Turnier. Mittendrin statt nur dabei zeigte sich dabei die B-Jugend der HSG Konstanz. Siege gegen VSD DUNAKESZI (Ungarn) (28:15), Club Sportiv eXtrem Baia Mare (Rumänien) (27:15) und Éles KISE A (Ungarn) (20:14) brachten den Gruppensieg und ein Viertelfinale gegen Éles KISE B.

Auch hier gelang ein ungefährdeter 30:14-Erfolg. Im folgenden Halbfinale musste die Konstanzer Oberliga-Truppe aus der höchsten Liga ihrer Altersklasse zwar gegen Lokalmatador Veszprémi Kézilabda (den späteren Turniersieger) eine 16:23-Niederlage einstecken, im Spiel um Platz drei gelang jedoch gegen Frisch Auf Göppingen ein finaler 22:21-Erfolg und der Sprung auf das Siegertreppchen.

Für die Mannschaft des gebürtigen Ungar Gabor Soos und Cleo Oexle auf und abseits des Handballfeldes unbezahlbare, überaus wertvolle Erfahrungen.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren