Fäth rückt in den Kader für das Kosovo-Spiel

Foto: DHB

Magazin
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Das Aufgebot der deutschen Männer-Nationalmannschaft ändert sich vor dem ersten Auswärtsspiel in der EHF EURO-Qualifikation im Vergleich zur Israel-Partie auf zwei Positionen: Steffen Fäth (s. Foto) von den Rhein-Neckar Löwen rückt in den Kader und wird den Lemgoer Tim Suton im Rückraum ersetzen.

„Wir standen vor und auch während des Lehrgangs in einem sehr engen Austausch mit dem TBV Lemgo. Tim ist schon angeschlagen angereist, wollte aber die Maßnahme mitmachen“, sagt Bundestrainer Christian Prokop. „Er hat im Training wie auch im Spiel gegen Israel einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Jetzt wollen wir ihm aber die Belastungspause geben, sodass er nicht mit in den Kosovo reisen wird.“

Der nachnominierte Fäth wird beim Gastspiel im Kosovo sein erstes Länderspiel nach der EHF EURO 2018 in Kroatien absolvieren, nachdem der 28-Jährige bei den vergangenen Länderspielen im April gegen Serbien sowie im Juni in München gegen Norwegen verletzungsbedingt gefehlt hatte. Prokop: „Steffen Fäth wird uns auf den Positionen Rückraum Mitte und links verstärken. Wir werden ihn unter Wettkampfbedingungen in unsere spieltaktischen Abläufe integrieren. Das ist auf dem Weg zur Heim-WM wichtig.“

Auch Torhüter Silvio Heinevetter reist nicht mit nach Pristina. Damit bilden Andreas Wolff und Dario Quenstedt das Torhüter-Duo beim zweiten EM-Qualifikationsspiel. „Wir haben für den Oktober-Lehrgang bewusst drei Torhüter nominiert und wollen allen drei mit Blick auf die Heim-WM die Möglichkeit geben, sich zu zeigen. Daher kommt es vor dem Kosovo-Spiel zu einer Rotation auf dieser Position“, sagt Prokop. Quenstedt steht somit vor seinem zwölften Einsatz im Nationaldress.

Die Länderspielpremiere einer DHB-Auswahl im Kosovo wird am Sonntag ab 19.30 Uhr live auf Sportdeutschland.TV via dhb.de/live zu sehen sein.

Das Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft für das EHF EURO-Qualifikationsspiel in Pristina/Kosovo:

Tor: Andreas Wolff (THW Kiel), Dario Quenstedt (SC Magdeburg)
Feld: Uwe Gensheimer (Paris St. Germain), Finn Lemke (MT Melsungen), Patrick Wiencek (THW Kiel), Tobias Reichmann (MT Melsungen), Hendrik Pekeler (THW Kiel), Martin Strobel (HBW Balingen-Weilstetten), Steffen Fäth (Rhein-Neckar Löwen), Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen), Franz Semper (SC DHfK Leipzig), Julius Kühn (MT Melsungen), Matthias Musche (SC Magdeburg), Fabian Böhm (TSV Hannover-Burgdorf), Niclas Pieczkowski (SC DHfK Leipzig), Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen)

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.