Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Uwe Serreck

Der HV Barsinghausen ist zurück in der Oberliga! Eigentlich wollte das Team am Sonntag (17 Uhr, Glück-Auf-Halle) gegen den VfB Fallersleben die fehlenden Punkte holen und dann die Party steigen lassen. Weil Verfolger VfL Wittingen in Emmerthal patzte, feierte der HVB praktisch auf dem Sofa den

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Vier Spiele stehen noch auf dem Programm, dann hat die TSV Burgdorf III auch ihre zweite Saison ohne große Schwierigkeiten hinter sich gebracht. Die Gegner in den finalen Partien erscheinen beim Blick auf die Tabelle nicht übermächtig, sodass der derzeitige siebte Rang durchaus noch verbessert werden kann.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

Die dritten Herren konnten die Form von vor Ostern nicht konservieren und unterlagen in Söhre völlig verdient mit 21:32. Ein zu statisches Angriffsspiel und kein wirklicher Zug zum Tor nahmen früh die Hoffnung auf einen Sieg. Lediglich die Anfangsphase bis zu 15. Minute konnte offen gestaltet werden.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach der Osterpause, verbunden mit einer trainingsfreien Woche, wartete gleich ein schwerer Gegner auf die Oberliga-Handballer der TG Münden. Der Tabellenzweite, die HSG Schaumburg-Nord, trat zum fälligen Punktspiel in der Gymnasiumhalle an.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

(Foto: AWesA)

Nachdem die Hamelner am vergangenen Wochenende bei der HSG Plesse-Hardenberg den ersten Sieg seit dem 20. Januar 2018 holten, wollen sie nun auch wieder vor heimischem Publikum Erfolge feiern.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: TuS)

Auch die Osterpause konnte die Herren des TuS Vinnhorst nicht aus der Erfolgsspur bringen. In Soltau holt der unangefochtene Verbandsligaspitzenreiter den 21. Sieg im 21. Spiel und kämpft dabei neben dem Gegner auch mit dem rutschigen Hallenboden und dem Peekeverbot. Dank einer souveränen Teamleistung stand am Ende aber ein nie wirklich gefährdeter 19:29 (7:15) Auswärtssieg.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: AWesA)

Nach dem heutigen Kantersieg gegen den Tabellenvierten aus Wittingen dürfte der Klassenerhalt der TSG Emmerthal beschlossene Sache sein. Die Hausherren legten los wie die Feuerwehr und setzten sich zur Halbzeit über ein zwischenzeitliches 7:3 auf 20:10 ab.

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst Oberliga

Es finden keine Begegnungen statt.