Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: AWesA)

Zur ungeliebten Anwurfzeit am Sonntag um 17 Uhr muss der VfL Hameln bei Burgdorfs Drittvertretung antreten. Die Gastgeber sind aktuell gut in Schuss und haben die letzten vier Partien allesamt gewonnen. Am letzten Spieltag gab es beim MTV Vorsfelde sogar einen 37:33-Erfolg.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die dritten Herren haben einen Lauf. Beim Tabellenvierten, dem MTV Vorsfelde, wurde die Serie auf vier Spiele ohne Punktverlust ausgebaut. Der 37:33 Sieg geht vollkommen in Ordnung. War das Spiel zu Beginn noch recht ausgeglichen, setzte sich die Riege von Andrius Stelmokas immer weiter ab.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Uwe Serreck

Der HV Barsinghausen kommt der Rückkehr in die Oberliga immer näher. Mit einem ungefährdeten 32:27 (19:11)-Sieg beim MTV Soltau bauten die Deisterstädter ihren Vorsprung auf die Nichtaufstiegsplätze weiter aus, da Verfolger Eintracht Hildesheim II überraschend zuhause gegen Abstiegs-kandidat HSG Oha patzte.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Uwe Serreck)

Der Aufstieg in die Oberliga ist dem Verbandsligazweiten HV Barsinghausen eigentlich kaum noch zu nehmen. Sollte sich die Konkurrenz weiterhin gegenseitig die Punkte abnehmen, könnten die Deisterstädter schon am kommenden Wochenende mit einem Sieg über die Bundesligareserve von Eintracht Hildesheim alles klar machen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Lange Zeit war es ein Spiel Spitz auf Knopf, streckenweise führten die Jungs, spielten im Angriff souverän und verteidigten mit unbändigem Willen. Selbst einen Vier-Tore-Rückstand in der zweiten Hälfte drehten sie noch einmal. Doch die Aufholjagd war kräfteraubend und so stand am Ende eine 25:30 (13:14) Niederlage auf der Anzeigetafel.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: AWesA)

Der VfL Hameln steht am Freitag zur „Primetime“ vor einer ganz schwierigen Aufgabe: Nach der Niederlage gegen den Lehrter SV und dem daraus resultierenden zehnten Tabellenplatz trifft das Team von Trainer Frank Huchzermeier auf die HSG Schaumburg-Nord.

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst Oberliga

Es finden keine Begegnungen statt.