Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Uwe Serreck

Den letzten rechnerischen Zweifel am Aufstieg kann der HV Barsinghausen erst am 7. April im Auswärtsspiel beim MTV Geismar ausräumen, aber ein echter Transferknaller ist den Deisterstädtern schon jetzt gelungen. Am Dienstagabend stellte der HVB mit Robin Müller (s.Foto) den ersten Neuen für die kommende Oberligasaison vor.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: AWesA)

Diese Nachricht kommt durchaus überraschend: der niedersächsische Verbandsligist TSG Emmerthal bekommt zur kommenden Saison einen neuen Trainer. Wobei der Nachfolger von Christian Raddatz an der Emmer ein alles andere als Unbekannter ist.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Uwe Serreck

Der HV Barsinghausen muss seine Aufstiegsfeierlichkeiten verschieben. Im Spitzenspiel der Verbandsliga kassierten die Deisterstädter heute gegen Eintracht Hildesheim eine 29:34 (13:14)-Niederlage. „Man muss nicht diskutieren, Hildesheim war besser“, zeigte sich Sprecher Julian Frädermann als fairer Verlierer.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Bilanz zur Osterpause kann sich sehen lassen! Mit dem fünften Sieg in Serie und der Behauptung von Platz vier geht die TSV Burgdorf III nun in die dreiwöchige Unterbrechung. Zuletzt wurde der VfL Hameln in eigener Halle mit 30:25 (15:11) bezwungen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: AWesA)

Der VfL Hameln bleibt auch im achten Spiel in Serie ohne Sieg. Ohne zahlreiche Leistungsträger war in Burgdorf wenig zu holen – zumal während der 60 Minuten wenig zusammenlief bei den „Rattenfängern".

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Sie hatten sich viel vorgenommen die Mündener Jungs und sie haben auch gut gestartet, doch nach einer kurzen zunächst nur Schwächephase in der zweiten Hälfte kam dann der totale Einbruch und am Ende musste sich die TG mit 20:30 (10:9) wieder einmal sehr deutlich geschlagen geben.

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst Oberliga

Es finden keine Begegnungen statt.