HV Barsinghausen schwitzt in der Vorbereitung

(Foto: Uwe Serreck)

Oberliga HVN
Tools
Typography

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Sonnenschein, kaum ein Lüftchen und angenehme Temperaturen. Das Wetter am Donnerstagabend lud zum Besuch eines Biergartens ein. Die Handballer des Oberliga-Absteigers HV Barsinghausen schwitzen stattdessen derzeit in der Vorbereitung.

Weil die Glück-Auf-Halle noch gesperrt ist, wird derzeit unter freiem Himmel trainiert. Auf der Tartanbahn der Sportanlage des TSV Kirchdorf „quält“ Trainer Jürgen Löffler erste Herren und erste Damen mit Sprint- und Steigerungsläufen.

Mit dabei waren auch die Neuzugänge Hannes Stille, Kevin Loh und Alexander Krüger. Ein bekanntes Gesicht trainierte bei den Damen mit. Annika Tenhaus, die langjährige Torhüterin des TuS Empelde wird in der kommenden Saison zur Freude von Löffler das Trikot des HVB tragen.

Nach 80 intensiven Minuten waren alle platt und reif für die Eistonne. Kleiner Trost – Ab Montag geht es wieder in die Halle und am Donnerstag, 13. Juli (20 Uhr, Glück-Auf-Halle) wird gegen den westfälischen Verbandsligisten HSG Porta das erste Mal getestet. Am 22. Juli steht dann das Turnier in Großenheidorn auf dem Plan. Hinter dem Test beim Hannoverschen SC (5. August) und der geplanten Teilnahme am Schaumburg-Cup (6. August) steht indes noch ein Fragezeichen. „Da steht uns wohl nur ein Rumpfkader zur Verfügung und dann macht das weder für uns, noch die Gegner Sinn“, sagt Co-Trainer Daniel Kirsten.

Geplant sind im August noch Vorbereitungsspiele gegen den TV Stadtoldendorf (12.8.) TB Stöcken (18.8.) und beim Lehrter SV (24.8.).

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Oberliga

Es finden keine Begegnungen statt.