VfL Hameln will oben mitspielen

(Foto: AWesA)

Oberliga HVN
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Hamelns Oberliga-Handballer bereiten sich intensiv auf die neue Spielzeit vor, die am 2. September mit dem schwierigen Auswärtsspiel beim MTV Vorsfelde beginnt. Glatz & Co. stecken schon vier Wochen Vorbereitung mit knapp 30 Einheiten in den Knochen.

„Nach dieser Woche haben wir dann eigentlich mit der normalen Vorbereitung abgeschlossen und gehen in den normalen Trainingsbetrieb über“, schildert Hamelns Trainer Frank Huchzermeier, der mit der aktuellen Vorbereitung durchaus zufrieden ist. Das zeigen auch die bisherigen Testspiele. Gegen die HSG Rhumetal (39:16), TSG Emmerthal (29:12), Minden-Nord (38:31) und den TSV Hahlen (30:23) wurde souverän gewonnen. „Gegen Minden hat die Deckung nicht richtig funktioniert. 31 Gegentreffer sind für den VfL eher untypisch. Allerdings haben an diesem Tag auch einige Spieler gefehlt. Die Partie gegen Hahlen war richtig gut. Das war ein Gegner mit Oberliga-Format“, lobt Huchzermeier.

Fingerbruch: Jannis Pille fällt voraussichtlich bis Oktober aus

Doch personell mussten die VfLer nach dem Ausfall von Kapitän Torben Höltje (s. Foto) die nächste Hiobsbotschaft verkraften. Jannis Pille zog sich im Testspiel gegen Rhumetal einen Fingerbruch zu und wird voraussichtlich noch sechs bis acht Wochen ausfallen. „Jannis wird uns bestimmt bis Oktober fehlen. Das ist natürlich äußerst schade“, so Huchzermeier. Auch Höltje wird zum Saisonstart noch nicht wieder richtig fit sein. „Wir versuchen jetzt, mehr über Tempo zu agieren. Das ist die veränderte Spielweise beim VfL. Dafür brauchen wir eigentlich keinen richtigen Shooter“, so Huchzermeier augenzwinkernd. Bis zum ersten Punktspiel gegen Vorsfelde nehmen die „Rattenfänger“ noch an zwei Turnieren teil. An diesem Sonntag reist der VfL nach Stadtoldendorf, wo der Allersheimer-Cup ausgespielt wird. Hier treffen die Hamelner in der Vorrunde auf Alfeld (Landesliga) und die HSG Oha (Verbandsliga). Eine Woche später steigt dann das Turnier beim TuS Spenge. Neben dem Gastgeber ist hier noch der holländische Erstligist Den Haag dabei. „Wir wollen auch in der kommenden Spielzeit oben mitspielen. Unseren ersten Gegner Vorsfelde zähle ich ebenfalls zu den Top-Teams der Liga. Wir werden einfach von Spiel zu Spiel gucken. Der Ball läuft bei uns schon sehr gut uns unsere Deckung ist stark wie eh und je. Wir müssen unsere technischen Fehler so gering wie möglich halten“, gibt Hamelns Übungsleiter die Devise aus.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Oberliga

24.09.2017 17:00
Verbandsliga Niedersachsen, 04.Spieltag
  
HV Barsinghausen - VfL Wittingen 0 : 0
24.09.2017 19:00
Oberliga Niedersachsen, 04.Spieltag
  
Lehrter SV - TSV Burgdorf 3 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 24.09.2017 12:28:39
Legende: ungespielt laufend gespielt