Souveräner Heimsieg gegen die HG Rosdorf-Grone

(Foto: Jürgen Pfliegensdörfer)

Oberliga HVN
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Mit einem nie gefährdeten 39:26 Heimsieg haben sich die Sportfreunde Söhre auf Platz fünf der Oberliga Niedersachsen verbessert.

Söhre startete stark und führte nach acht gespielten Minuten bereits mit 7:2. Nach 14 Minuten stand es 12:6, doch die Gäste kamen aufgrund einiger überhasteter Abschlüsse nochmal bis auf 12:10 heran. Es war allerdings nur ein kurzes Aufbäumen, denn bis zur Halbzeit konnte das Lakenmacher-Team den Vorsprung wieder auf 18:11 erhöhen, so das bereits eine kleineVorentscheidung beim Gang in die Kabinen gefallen war.

Auch im 2. Durchgang bestimmte Söhre das Geschehen nach Belieben. Über 20:12, 28:20 und 35:25 bauten die Söhrer ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Ein gut aufgelegter Jan Koob zwischen den Pfosten sorgte dabei für den nötigen Rückhalt. Die Gäste aus Rosdorf waren heute nicht in der Lage dem Söhrer Angriffswirbel Paroli zu bieten, so leuchtete am Ende ein, auch in dieser Höhe verdienter, 39:26 Heimsieg an der Anzeigentafel.

Die knapp 300 Zuschauer in der Steinberghalle sahen heute von der Heimmannschaft ein sehr unterhaltsames und schnelles Handballspiel. Ausschlaggebend für diesen deutlichen Heimsieg war heute die mannschaftlich geschlossene Gesamtleistung. Alle Söhrer Spieler bekamen ihre Spielanteile, ohne das der Spielfluß unterbrochen wurde. Mit nun 12:8 Punkten und Platz 5 liegt das Team von Trainer Sven Lakenmacher voll im Soll hat sich bereits ein kleines Polster zu den Abstiegsrängen geschaffen.

In 2 Wochen findet dann das letzte Punktspiel in diesem Jahr statt. Die Sportfreunde treffen dann im Derby auf die SG Börde, die mit einem 24:22 Auswärtssieg beim Meisterschaftsfavoriten MTV Vorsfelde für Aufsehen sorgten. Die SG Börde hat, aufgrund des großen Zuschauerinteresses, ihr Heimspiel in die Volksbankarena Hildesheim verlegt. Anpfiff ist am Freitag den 08.12.17 um 20:00Uhr.

Söhre spielte in folgender Besetzung:

Daniel Voß (TW), Jan Koob (TW), Niklas Ihmann (13), Daniel Hoppe (4), Maximilian Kolditz (4), Nils Wilken (4), Fabian Schweiger(4), Jan Philipp Naß (3), Sebastian Froböse (2), Yannik Ihmann (2), Philipp Klein (2), Simon Kullig (1), Florian Breitmeyer und Daniel Sentjurc.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Oberliga

16.12.2017 19:00
Verbandsliga Niedersachsen, 02.Spieltag
  
HSG Nienburg II - MTV Soltau 0 : 0
16.12.2017 19:30
Oberliga Niedersachsen, 18.Spieltag
  
HSG Plesse-Hardenberg - SG Börde Handball 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 16.12.2017 10:09:33
Legende: ungespielt laufend gespielt