Kann Burgdorf III Platz verbessern?

Oberliga HVN
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Vier Spiele stehen noch auf dem Programm, dann hat die TSV Burgdorf III auch ihre zweite Saison ohne große Schwierigkeiten hinter sich gebracht. Die Gegner in den finalen Partien erscheinen beim Blick auf die Tabelle nicht übermächtig, sodass der derzeitige siebte Rang durchaus noch verbessert werden kann.

Der nächste Heimgegner, die HSG Plesse/Hardenberg, scheint als Neunter der vermeintlich stärkste Kontrahent. Weil die TSV auch wieder auf einige zuletzt fehlende Akteure zurückgreifen kann, steigt die Aussicht auf den dreizehnten Saisonsieg. Torhüter Björn Oelkers hat seine Verletzung auskuriert und wird zusammen mit Felix Wernlein der Abwehr den notwendigen Rückhalt geben. Weil auch Corven Krenke und Timo Baune wieder zum Kader zählen, verspricht sich Trainer Andrius Stelmokas mehr Durchschlagskraft im Rückraum als zuletzt. „Wir wollen wieder Spielfreude zeigen und die Pleite von Söhre vergessen machen“, erklärte der TSV-Coach. Anpfiff ist am Samstag um 17 Uhr in der GPS-Halle.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Oberliga

Es finden keine Begegnungen statt.