2. Spieltag startet bereits heute

Oberliga HVN
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Mit zwei Begegnungen startet der 2. Spieltag in der Oberliga Niedersachsen bereits am heutigen Freitag. Um 19:00 Uhr treffen der HV Barsinghausen und der Lehrter SV aufeinander, während sich um 20:00 Uhr die Sportfreunde Söhre und die TG Münden gegenüberstehen.

Barsinghausen und Lehrte mussten zum Saisonauftakt am vergangenen Wochenende Niederlagen einstecken. Während die Niederlage des HVB beim Titelaspiranten Vinnhorst zu erwarten war, so kam die Lehrter Heimpleite gegen die HSG Nienburg vor allem in der Höhe (24:36) doch überraschend. Die Lehrter werden sicher auf Wiedergutmachung brennen, während der HVB die Glück-Auf-Halle wieder zu einer Festung machen will.

Für die Sportfreunde Söhre ist es der Auftakt in die Saison, während die TG am vergangenen Wochenende beim Aufsteiger MTV Braunschweig II unter die Räder kam und besonders in der ersten Hälfte eine katastrophale Leistung zeigte. Söhres Trainer Sven Lakenmacher muss zum Saisonauftakt auf die langzeitverletzten Sebastian Froböse und Neuzugang Philipp Kouba verzichten.

Am Samstag treffen die HSG Nienburg und der VfL Hameln aufeinander, beide Teams konnten ihre Auftaktpartien gewinnen. Die HSG möchte natürlich die Leistung aus der Vorwoche bei ihrer Heimpremiere bestätigen. Kapitän Steffen Kaatze, Jan Büscher und Marin Wrede werden in den Nienburger Kader zurückkehren und Trainer Carsten Thomas noch mehr Möglichkeiten geben.

Der TuS Vinnhorst reist zur HSG Plesse-Hardenberg und will dort seiner Favoritenrolle gerecht werden. „Wir wollen uns jedenfalls im Aufeinandertreffen von David gegen Goliath gut präsentieren“, aüßerte sich HSG-Trainer Artur Mikolajczk gegenüber dem Göttinger Tageblatt zu dieser Partie.

Aufsteiger MTV Braunschweig II trifft beim Heimauftakt auf den letztjährigen Dritten, die HF Helmstedt-Büddenstedt. Die Drittligareserve will ein gutes Bild abgeben und hofft den Handballfreunden über sechzig Minuten Paroli bieten zu können.

Abgerundet wird der Spieltag am Sonntag mit den Begegnungen TSV Burgdorf III gg. MTV Vorsfelde und HSG Schaumburg Nord gg. SG Börde Handball.

Zur ungewohnten Anwurfzeit (11:00 Uhr) empfangen die Burgdorfer um Trainer Andrius Stelmokas den MTV Vorsfelde. Neben dem TuS Vinnhorst zählt Stelmokas den MTV zu den größten Titelkandidaten. „Der MTV will in die 3. Liga und hat sich enorm verstärkt“, sagt der TSV-Coach gegenüber der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung.

Die HSG Schaumburg Nord kam zum Saisonauftakt beim MTV Vorsfelde böse unter die Räder und möchte zuhause gegen die SG Börde Handball die Auftaktpleite vergessen machen.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Oberliga

23.09.2018 17:00
Oberliga Niedersachsen, 04.Spieltag
  
MTV Braunschweig II - Lehrter SV 0 : 0
  
SF Söhre - TUS Vinnhorst 0 : 0
Verbandsliga Niedersachsen, 04.Spieltag
  
HSG Rhumetal - VfB Fallersleben 0 : 0
Oberliga Niedersachsen, 04.Spieltag
  
HSG Plesse-Hardenberg - VfL Hameln 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 23.09.2018 12:46:39
Legende: ungespielt laufend gespielt