5. Spieltag: Derby im Mittelpunkt

Oberliga HVN
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der 5. Spieltag der Oberliga Niedersachsen beginnt heute abend mit der Begegnung VfL Hameln gegen den MTV Braunschweig II.

Die Hamelner haben ja erst zwei und eine halbe Partie in dieser Saison bestritten (die Begegnung bei der HSG Plesse wurde ja am vergangenen Wochenende aufgrund eines Wasserschadens abgerochen) und wollen natürlich zuhause punkten. Coach Sven Hylmar kann dabei auf seinen kompletten Kader zurückgreifen, warnt aber „Braunschweig nicht zu unterätzen“.

Am Samstag kommt es zum Nachbarschafts-Derby zwischen der HSG Schaumburg Nord und dem HV Barsinghausen. Können die Barsinghäuser ihre zuletzt gezeigte Leistung mal über 60 Minuten auf die Platte bringen, könnte ein Punktgewinn drin sein. HVB-Trainer Löffler täte gut daran, mehr von seinen Wechselmöglichkeiten Gebrauch zu machen.

In Vinnhorst erwartet der TuS die „Mündener Jungs“, alles andere als ein klarer Sieg wäre eine Überraschung. Obwohl die TG in den letzten Spielen aufstrebende Form zeigte, ist der erhoffte Punktgewinn bisher ausgebleiben.

In Lehrte erwartet der heimische LSV die Sportfreunde Söhre. Nach zuletzt zwei Siegen in Folge haben die Lehrter Selbstvertrauen getankt und will das auch gegen Söhre unter Beweis stellen. Bei Lehrte fehlen Fabian Kieslich (beruflich verhindert) sowie Johannes Narten (private Gründe). Söhre kann wieder auf Niklas Ihmann zurückgreifen, der zuletzt wegen Krankheit fehlte,

In Vorsfelde erwartet der MTV die HSG Plesse-Hardenberg und sollte dabei die Punkte zuhause behalten, zumal die HSG auswärts bisher keine Bäume ausgerissen hat.

Die SG Börde Handball hat die HF Helmstedt-Büddenstedt zu Gast und möchte mit einem Heimsieg ihr Punktekonto ausgleichen. Das dürfte gegen die HF allerdings eine schwere Aufgabe werden.

Im einzigen Sonntagsspeil des Spieltages empfängt die Burgdorfer Drittvertretung die HSG Nienburg. Trainer Stelmokas erwartet einen starken Gegner, bei dem man ein besonderes Augenmerk auf Torjäger Malte Grabisch richten muss. Grabisch traf in den bisherigen Spielen immer zweistellig.

Die Begegnungen im Überblick:

28.09.2018 20:15 Uhr VfL Hameln - MTV Braunschweig II :
29.09.2018 18:00 Uhr HSG Schaumburg-Nord - HV Barsinghausen :
29.09.2018 18:00 Uhr TuS Vinnhorst - TG 1860 Münden :
29.09.2018 18:30 Uhr Lehrter SV - Sportfreunde Söhre :
29.09.2018 19:30 Uhr MTV Vorsfelde - HSG Plesse-Hardenberg :
29.09.2018 19:30 Uhr SG Bördehandball - HF Helmstedt-Büddenstedt :
30.09.2018 17:00 Uhr TSV Burgdorf III - HSG Nienburg

 

 

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Oberliga

20.10.2018 18:00
Verbandsliga Niedersachsen, 06.Spieltag
  
HG Rosdorf-Grone - MTV Groß Lafferde 0 : 0
20.10.2018 19:30
Verbandsliga Niedersachsen, 06.Spieltag
  
HSG Heidmark - VfB Fallersleben 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 15.10.2018 21:40:37
Legende: ungespielt laufend gespielt