12. Spieltag: Spannung im Abstiegskampf

Oberliga HVN
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Interessante Duelle stehen am 12. Spieltag der Oberliga Niedersachsen auf dem Programm. Los geht es am Samstag mit dem Duell zwischen den HF Helmstedt-Büddenstedt und der HSG Nienburg.


Die Nienburger reisen mit der Empfehlung von 3 Siegen in Folge nach Helmstedt und wollen natürlich auch dort etwas Zählbares mitnehmen. Nienburgs Trainer Carsten Thomas steht der komplette Kader zur Verfügung, lediglich hinter dem Einsatz von Kapitän Steffen Kaatze steht ein kleines Fragezeichen. Kaatze hatte sich im letzten Spiel eine Verletzung zugezogen.

Der Lehrter SV erwartet die HSG Schaumburg Nord und möchte in diesem Spiel seine Negativserie (5 Spiele hintereinander ohne Sieg) beenden. Auch der Gegner aus Schaumburg ist seit 3 Spieltagen sieglos. Lehrtes Trainer Lutz Ewert geht trotz der Negativserie optimistisch in diese Partie.

Die Drittvertretung der TSV Burgdorf reist zum Spitzenreiter TuS Vinnhorst und gilt laut Trainer Andrius Stelmokas als „krasser Außenseiter“. Bei den Burgdorfern kehrt Niko Blanke ins Team zurück, dafür kann Stelmokas nicht auf Spieler der A-Junioren zurückgreifen.

Der VfL Hameln erwartet den Tabellenzweiten MTV Vorsfelde. Hamelns Trainer Sven Hylmar sieht den Druck des Gewinnen-Müssens auf Vorsfelder Seite und hofft auf eine Leistung seines Teams wie gegen Ligaprimus Vinnhorst, nur über die komplette Spieldauer.

Im Kellerduell reist der HV Barsinghausen zum Schlusslicht TG Münden und hofft endlich mal wieder was Zählbares aus der Drei-Flüsse-Stadt mitnehmen zu können. Interessant wird sein, wie schnell sich Neuzugang Maximilian Schulze (zurück vom TuS Vinnhorst) ins Team einfügen kann.

Zu einem weiteren Kellerduell kommt es zwischen der SG Börde Handball und dem MTV Braunschweig II. Die Braunschweiger haben ihre letzten vier Begegnungen nicht verloren und möchten nun auch vor den Toren Hildesheims einen weiteren Sieg einfahren.

Im einzigen Sonntagsspiel dieses Spieltages stehen sich die Sportfreunde Söhre und die HSG Plesse-Hardenberg gegenüber. Söhre kam in der Vorwoche zu einem glücklichen Arbeitssieg über den HV Barsinghausen, während die HSG ihre bisher schlechteste Saisonleistung zeigte und hoch gegen die Zweitvertretung aus Braunschweig verlor. Die HSG will sich für diesen Auftritt rehabilitieren, ob das allerdings bei den Sportfreunden gelingen wird bleibt fraglich.

Die Begegnungen im Überblick:

08.12.2018 18:00 Uhr HF Helmstedt-Büddenstedt - HSG Nienburg  
08.12.2018 18:30 Uhr Lehrter SV - HSG Schaumburg-Nord  
08.12.2018 19:00 Uhr TuS Vinnhorst - TSV Burgdorf III  
08.12.2018 19:15 Uhr VfL Hameln - MTV Vorsfelde 
08.12.2018 19:15 Uhr TG 1860 Münden - HV Barsinghausen 
08.12.2018 19:30 Uhr SG Bördehandball - MTV Braunschweig II  
09.12.2018 17:00 Uhr Sportfreunde Söhre - HSG Plesse-Hardenberg

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst Oberliga

15.12.2018 17:00
Oberliga Niedersachsen, 13.Spieltag
  
MTV Braunschweig II - SF Söhre 0 : 0
15.12.2018 17:30
Oberliga Niedersachsen, 13.Spieltag
  
TSV Burgdorf 3 - Lehrter SV 0 : 0
15.12.2018 18:00
Oberliga Niedersachsen, 13.Spieltag
  
HSG Schaumburg Nord - VfL Hameln 0 : 0
15.12.2018 19:00
Verbandsliga Niedersachsen, 13.Spieltag
  
MTV Groß Lafferde - SG VfL Wittingen/Stöcken 0 : 0
15.12.2018 19:30
Oberliga Niedersachsen, 13.Spieltag
  
HSG Nienburg - TUS Vinnhorst 0 : 0
  
HSG Plesse-Hardenberg - TG Münden 0 : 0
15.12.2018 19:45
Verbandsliga Niedersachsen, 13.Spieltag
  
MTV Geismar - TV 1887 Stadtoldendorf 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 14.12.2018 13:31:27
Legende: ungespielt laufend gespielt