16. Spieltag: Spitzenspiel in Nienburg

Oberliga HVN
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der Höhepunkt des 16. Spieltages in der Oberliga Niedersachsen dürfte sicherlich die Begegnung zwischen dem Tabellendritten HSG Nienburg und dem Tabellenzweiten MTV Vorsfelde sein.

Los geht es am Samstag mit der Partie zwischen der Drittvertretung aus Burgdorf und der HSG Schaumburg Nord. Die Schaumburger sind durch die letzten Pleiten bedrohlich nahe an die Abstiegsränge gerutscht. Trotz der in Burgdorf grasierenden Grippewelle möchte sich die Mannschaft von Spielertrainer Andrius Stelmokas für die Hinspiel-Niederlage revanchieren und beide Punkte in Burgdorf behalten.

Der MTV Braunschweig II empfängt den Spitzenreiter aus Vinnhorst und dürfte kaum für eine Überraschung sorgen. Die Vinnhorster wollen ihren Lauf fortsetzen und ähnlich wie beim Kantersieg über die HSG Plesse auftrumpfen.

Der Tabellenvorletzte HV Barsinghausen hat den VfL Hameln zu Gast. Man darf gespannt sein, wie der HVB sich nach der schwachen Leistung in der Vorwoche (Niederlage in Lehrte) vor heimischen Publikum präsentiert. Der VfL kommt mit viel Selbstvertrauen nach dem Sieg über Nienburg an den Deister und möchte diese Leistung in Barsinghausen bestätigen.

Schlusslicht TG Münden erwartet die SG Börde Handball und möchte nach der unglücklichen Niederlage in der Vorwoche gegen Söhre endlich die ersten Saisonpunkte einfahren.

Die HSG Nienburg hat den MTV Vorsfelde zu Gast. Mit einem Sieg könnte man den MTV von Platz 2 der Tabelle verdrängen. HSG-Coach Carsten Thomas sieht den Druck eher bei den Vorsfeldern und hofft auf die Unterstützung des Publikums, damit beide Punkte an der Weser bleiben.

Der Lehrter SV reist zur HSG Plesse-Hardenberg und möchte den Schwung aus der siegreichen Partie gegen den HV Barsinghausen mitnehmen, um auch dort wieder etwas Zählbares zu holen. Auch in Lehrte grasiert die Grippewelle, so dass Trainer Lutz Ewert noch um den Einsatz mehrerer Spieler bangen muss.

Den Abschluss des Spieltages macht am Sonntag die Begegnung zwischen den Sportfreunden Söhre und den Handballfreunden aus Helmstedt-Büddenstedt. Die Sportfreunde kamen in der vergangenen Woche zu einem Zittersieg beim Schlusslicht in Münden, während die HF die Mannschft aus Braunschweig deutlich bezwingen konnte. Kommen die Sportfreunde wieder in die Spur, dürfte ein knapper Speilausgang zu erwarten sein.

Die Begegnungen im Überblick:

09.02.2019 17:00 Uhr MTV Braunschweig II - TuS Vinnhorst
09.02.2019 17:00 Uhr TSV Burgdorf III - HSG Schaumburg-Nord
09.02.2019 18:00 Uhr HV Barsinghausen - VfL Hameln
09.02.2019 19:15 Uhr TG 1860 Münden - SG Bördehandball
09.02.2019 19:30 Uhr HSG Nienburg - MTV Vorsfelde]
09.02.2019 19:30 Uhr HSG Plesse-Hardenberg - Lehrter SV
10.02.2019 17:00 Uhr Sportfreunde Söhre - HF Helmstedt-Büddenstedt

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst Oberliga

22.02.2019 20:00
Oberliga Niedersachsen, 18.Spieltag
  
HF Helmstedt-Büddenstedt - SG Börde Handball 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 18.02.2019 03:00:55
Legende: ungespielt laufend gespielt