Mit Torrekord zum Auswärtssieg

Oberliga-Archiv
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Das war ein wahrhaftes Torfeuerwerk, das die Jungs in der Oerzetalhalle in Hermannsdorf abgefeuert haben. 43 Treffer, so viel wie in keinem TG-Spiel dieser Saison zuvor. Und dabei konnten sich fast alle Spieler in die Torschützenliste eintragen, auch Pascal Pfaffenbach steuerte sein erstes Pflichtspieltor zum Sieg bei. Ein Sieg, der in dieser Höhe mehr als in Ordnung geht.


Und hätte die TG im zweiten Durchgang nicht noch einen Gang zurück geschaltet, es hätte noch bitterer für die Gastgeber werden können.

Die TG begann furios, nach dem 0:1 durch die anwerfenden Gastgeber traf ganze zehn Minuten lang nur noch die TG und konnte mit 9:1 sicher ihr Spiel aufziehen. Vor allem Nico Backs war mit seinen schnellen Toren im Tempogegenstoß mit verantwortlich für die deutliche Führung. Nachdem der MTV aus seiner Schockstarre langsam erwachte kamen die Müdener wieder ran, auf 13:5 und 16:10 in der 22. Minute. Weniger als diese sechs Treffer Unterschied sollten es dann aber auch nicht wieder werden.
Nach knappen 13 Minuten mussten die MTVer auch schon auf ihren ersten Spieler komplett verzichten. Nach einem Schlag ins Gesicht bei Nico Backs musste Rückraumspieler Julius von Böhmer nach direkter Roter Karte vom Feld.

Die TG hielt das Tempo im Spiel hoch und kam durch Tore aus der ersten und zweiten Welle immer wieder zu einfachen Erfolgen, sodass sich die Jungs bis zur Pause bereits auf 22:13 absetzen konnten.

In der zweiten Hälfte kam die TG besser wieder zurück ins Spiel und legte einen 7:2-Lauf hin. Mit 29:15 nach knapp 38 Minuten war dieses Spiel schon gegessen. Einzig kleine Nicklichkeiten hielten die Temperatur im zweiten Durchgang so richtig hoch. Unfaire Aktionen resultierten daraus aber nicht, so dass das Spiel in geordneten Bahnen bis zum Schluss gestaltet werden konnte. In den letzten 20 Minuten wechselten die Mündener Trainer munter durch, so dass alle Spieler ausgiebige Spielanteile bekommen konnten. In der 43. Minute war es dann soweit und "Palle" erzielte seinen ersten Treffer im Trikot der TG. Die ganze Bank und die wieder lautstarken mitgereisten Fans der Jungs feierten ihn.

Ein starkes Spiel zeigte auch Mario Görtler im Tor, der nach 15 Minuten für den glücklosen Alexander Klocke ins Spiel kam. Er nahm etwa ein halbes Dutzend 100%ige Chancen weg und entschärfte darüber hinaus auch einen Strafwurf des MTV.

Arne Neuhaus war es dann fünf Minuten vor dem Abpfiff vergönnt, den ersten 40. Treffer der TG in dieser Saison zu erzielen. Zurecht wurde auch er hierfür laut gefeiert. Danach trafen beide Teams noch je drei Mal und trennten sich letztendlich 43:28.

Durch diesen deutlichen Erfolg sicherte sich die TG ihren zweiten Tabellenplatz zurück. Punkt- und Spielgleich mit Eintracht Hildesheim stehen sie mit einem um 19 Tore besseren Torverhältnis dort und haben sich inzwischen zum stärksten Angriff der Liga gemausert.

Jetzt stehen durch die Osterferien zwei spielfreie Wochenenden -aber keine trainingsfreien Wochen- an. In den Ferien wird weiter trainiert, um aus den verbleibenden drei Spielen drei Siege zu holen. Weiter geht es am 29. April beim Heimspiel im Derby gegen den MTV Geismar. Bei diesem Spiel steht auch Jendrik. Janotta wieder zur Verfügung, der auf Grund einer Schulterverletzung aus dem Abschlusstraining nur von der Bank aus teilnehmen konnte.

TG Münden: Klocke, Görtler - Prinz 2, Leinhart, Bolse, Grambow 11/3, Michalke 3, Backs 5/1, Neuhaus 3, Wiegräfe 5, Brand 10, Rentsch 3, Pfaffenbach 1 Viele Grüße Jann Rentsch

Ergebnisdienst Oberliga

20.10.2017 20:00
Oberliga Niedersachsen, 06.Spieltag
  
HSG Schaumburg Nord - HSG Nienburg 0 : 0
20.10.2017 20:15
Oberliga Niedersachsen, 06.Spieltag
  
VfL Hameln - Lehrter SV 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 17.10.2017 00:18:41
Legende: ungespielt laufend gespielt