Rote Karte als Weckruf

Oberliga allgemein
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 2 / 5

Stern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

4:0 Punkte nach zwei Spielen für die erste Herren des TuS Vinnhorst in der Verbandsliga. Nach anfänglichen Schwierigkeiten wird der TuS seiner Favoritenrolle gerecht und schlägt einen aufopferungsvoll kämpfenden Aufsteiger aus dem Harz auch in der Höhe verdient mit 16:29 (HZ 10:12).


Die Hausherren kamen besser in die Partie. Bis zur 6. Minute dauerte es, ehe der stark aufgelegt Phil Hornke den ersten Treffer für Vinnhorst erzielen konnte. Generell tat sich vor allem der Angriff schwer, auch, weil die Hausherren ohne Haftmittel spielen lassen. Immer wieder waren es vor allem unvorbereitete Kreisanspiele die die Angriffsbemühungen im Sande verlaufen ließen. So blieb es lange Zeit sehr eng. Keine Mannschaft konnte sich absetzen. Nach knapp 18 Minuten setzte Aggressive-Leader Kevin Ströh dann ein Zeichen und holte sich verdienter Maßen die rote Karte für ein überhartes Foulspiel. In der Folge drehte der Tus das Spiel von einem 8:6-Rückstand zu einer 10:12 Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel blieb es bis zum 13:14 spannend ehe sich der TuS, vor allem wegen des nun glänzend aufgelegten Torhüters Patrick Kassner, auf 13:20 absetzte. In der Abwehr agierten nun Kai Lemke und Youngster Yannik Müßner im Innenblock. Gemeinsam mit Keeper Kassner ließen sie in der gesamten zweiten Hälfte nur 6 Gegentore zu. Das war der Schlüssel zum Erfolg. Auch der Angriff konnte sich enorm steigern, spielte nun viel variabler und sich Chance um Chance heraus. Die Gastgeber steckten nicht auf, mussten sich aber der individuellen Klasse der Vinnhorster geschlagen geben. Am Ende wurde es ein deutlicher 16:29 Erfolg für den TuS.

So konnten sich die Vinnhorster Jungs auf der langen Rückfahrt im Bus und auf dem direkt vor der Vinnhorster Halle stattfindenden Schützenfest ordentlich feiern. Am nächsten Sonntag kommt es in Vinnhorst erstmals in dieser Saison zu einem echten Heimspieltag. Den Anfang macht die dritte Herren um 13 Uhr, darauf folgt die zweite Herren, die bis dato ebenfalls noch ohne Niederlage in der Regionsoberliga ist, und schließlich das Highlight um 17 Uhr, wenn die Oberligaabsteiger aus Barsinghausen auf die erste Herren treffen. Alle Mannschaften freuen sich über zahlreiche und lautstarke Unterstützung!

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Oberliga

29.09.2017 20:00
Oberliga Niedersachsen, 05.Spieltag
  
HG Rosdorf-Grone - TG Münden 0 : 0
29.09.2017 20:30
Oberliga Niedersachsen, 05.Spieltag
  
TSV Burgdorf 3 - HSG Nienburg 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 25.09.2017 02:55:28
Legende: ungespielt laufend gespielt