Groß-Umstadt mit Pech auch in Wetzlar sieglos

Oberliga allgemein
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Groß-Umstadt hat auch sein zweites Saisonspiel verloren und sucht noch die Form die notwendig ist. Zwar blieb das Spiel beim Titelaspiranten von Beginn an offen, aber zwischen der 24. und 27. Spielminute schlichen sich zu viele technische Fehler beim Gast ein, die zu einer 13:7 Führung von Wetzlar führten. Doch anders als zuletzt in Wiesbaden, kam die Mannschaft zurück und erspielte sich bis zur Halbzeit ein 13:10.

In Halbzeit zwei blieb das Spiel über weite Strecken offen, zwar führte Wetzlar ständig, schaffte es aber nicht die Führung spielentscheidend aus zu bauen. Fabian Kraft, der ehemals in Groß-Umstadt spielte, trieb das Wetzlarer Spiel immer wieder an und konnte nicht gebremst werden, schaltete und waltete. Trotzdem wurde Groß-Umstadt gefährlicher und hatte zahlreiche Chancen das Spiel zu drehen. Viele Fehlwürfe und technische Fehler hinderten Groß-Umstadt aber daran und so konnte in der 58. Minute nur der verdiente Ausgleich zum 24:24 durch Teuner erzielt werden. Selbiger bekam in der 59. Minute eine fragwürdige Zeitstrafe und so musste Groß-Umstadt in allerletzter Sekunde in Unterzahl noch einen Gegentreffer hinnehmen. Schade, ein unentschieden wäre sicher verdient gewesen und wäre den Leistungen beider Mannschaften gerecht geworden. Trotz allem präsentierte sich Groß-Umstadt stark verbessert und konnte beim Mitfavoriten lange Zeit mithalten und hätte – mit etwas mehr Glück und Geschick – auch zwei Punkte mitnehmen können, so blieb die denkbar knappste Niederlage mit einem Tor in aller letzter Sekunde.

Nun steht Groß-Umstadt aber erst mal mit leeren Händen da und hofft auf Besserung im ersten Heimspiel nächste Woche gegen den alten Rivalen Kirchzell. Bis dahin bleibt Zeit die Harmonie im Angriff zu finden, die technischen Fehler ab zu stellen und in der Abwehr aggressiver auf zu treten.

HSG Wetzlar II – MSG Groß-Umstadt 25:24 (13:10)

Groß-Umstadt: Bolling T. , Bolling M.; Brunner 2, Acic 6, Kraus Justin 5, Kraus Joshua , Göttmann , Kramer , Teuner 7/3, Stancic, Schevardo, Seifert 1, Sokicic 3

Siebenmeter: 5/3
Zeitstrafen: 2

Wetzlar: Klimpke, Gümbel; Wallwaey 3, Gümbel 2, Reuschling, Bremond 1, Lindenstruth 4, Weber 2, Kraft 5, Okpara 1, Lauber , Wassberg, Ludwig 7/5

Siebenmeter: 5/4
Zeitstrafen: 1

Zuschauer: 143

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Oberliga

16.12.2017 19:00
Verbandsliga Niedersachsen, 02.Spieltag
  
HSG Nienburg II - MTV Soltau 0 : 0
16.12.2017 19:30
Oberliga Niedersachsen, 18.Spieltag
  
HSG Plesse-Hardenberg - SG Börde Handball 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 15.12.2017 11:30:17
Legende: ungespielt laufend gespielt