Spitzenreiter tut sich schwer

Oberliga allgemein
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Unterschiedlicher hätten die Voraussetzungen für die beiden Teams vor der Partie nicht sein können. Während der Gast aus Vinnhorst ohne Punktverlust von der Tabellenspitze grüßte, hatten die Hausherren ohne Punktgewinn die rote Laterne in Händen.

Eigentlich eine klare Sache möchte man meinen, aber erstens kommt es anders…

Schon die Anreise nach Embsen verlief eher unglücklich, dementsprechend war auch der Start in die Partie für den TuS ein Blindflug. Die Gäste kamen nur sehr schwer aus den Startlöchern. Vorne wollte so recht gar nichts klappen. Selbst die sonst so starken Außen um den bis dato besten Torschützen der Liga, Phil Hornke blieben blass. Die Hausherren dagegen nutzen die sich bietenden Möglichkeiten und lagen bis zur 25. Spielminute in Führung. Erst beim 9:10 (26.) konnte der TuS erstmals vorlegen und den Vorsprung bis zur Pause auf 10:12 ausbauen.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Embsen war körperlich überlegen, Vinnhorst wollte mit Tempo dagegenhalten, aber der Erfolg wollte sich nicht so recht einstellen. Beide Abwehrreihen blieben kompakt und so konnte sich, über weite Strecken des Spiels, kein Team absetzen. Die Coaches des TuS reagierten, ließen nun ebenfalls das Tempo verschleppen und vereinfachte sein Spiel im Angriff. Das half zumindest insofern, dass Embsen immer weiter einem Rückstand hinterherlaufen musste. Bis zur 57. Minute blieb es auch bei einem 2-Tore Vorsprung für den TuS, auch aufgrund einer Zeitstrafe für die Hausherren gelangen dann drei Tore in Folge und der Spitzenreiter setzte sich ab.

Am Ende stand ein hart umkämpfter 22:27 (10:12) Auswärtserfolg für Vinnhorst. Damint bleibt man auf dem Platz an der Sonne, während ein aufopferungsvoll kämpfendes Schlusslicht auf dem letzten Tabellenplatz verharrt.

Jetzt ist erstmal Herbstferienpause, ehe am 21.10. der VfL Wittingen nach Vinnhorst reist. Für die Trainer eine Möglichkeit an einigen Stellschrauben zu drehen und die Anreise sollte sich dann ja auch etwas problemfreier gestalten.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Oberliga

20.10.2017 20:00
Oberliga Niedersachsen, 06.Spieltag
  
HSG Schaumburg Nord - HSG Nienburg 0 : 0
20.10.2017 20:15
Oberliga Niedersachsen, 06.Spieltag
  
VfL Hameln - Lehrter SV 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 19.10.2017 00:16:57
Legende: ungespielt laufend gespielt