Löwen reisen zum Spitzenreiter

Oberliga-Archiv
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Eine besonders intensive Phase der Saison steht dem Rudel bevor. Dem üblichen Meisterschaftsrhythmus gesellt sich mindestens ein Pokalspiel hinzu, so dass allein die Quantität der Vergleiche zunimmt.

Aber auch in Sachen Qualität erwartet die Löwen der Ligahöchstwert. Am Samstagabend steht das Duell gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer aus Bonn in der ehemaligen Hauptstadt an.

Die Temperaturen gehen zwar langsam aber sicher in den Keller, die Betriebstemperatur des Rudels wird die entgegengesetzte Richtung nehmen müssen. In Bonn hängen die Trauben hoch, eine höchst eingespielte und routinierte Truppe wird den Mannen von Khalid Khan alles abverlangen. Nur wenn sie an die Grenze ihres Leistungsvermögens gelangen, erscheint Zählbares möglich.

Dass es dazu kommt, liegt allerdings tatsächlich im Bereich des Möglichen. Routinier und Abwehrchef Ace Jonovski ist nach seiner Verletzung wieder in das Rudel zurückgekehrt und konnte zusammen mit Moritz Barkow wichtige Wettkampfpraxis sammeln. Die Defensive dürfte hierdurch weiter an Stabilität gewinnen und in der Abteilung Angriff wird viel davon abhängen, inwiefern die Löwen die aggressive und offensiv ausgerichtete 4:2-Formation des Gegners auseinanderspielen kann. Geduld und Übersicht sind hier gefragt.

Der TSV Bonn rrh. schwimmt derweil auf einer ausgesprochenen Erfolgswelle. In jedem der acht ausgetragenen Meisterschaftsspiele ging man als Sieger vom Platz, zuletzt setzten die Jungs von David Röhrig im Heimspiel gegen den TV Aldekerk mit einem 35:17-Kantersieg ein überdeutliches Ausrufezeichen. Angeführt von den Führungsspielern Thomas Onnebrink und Florian Benninghoff-Lühl überzeugen die Bonner saisonübergreifend mit beeindruckender Konstanz und Geschlossenheit. Eben ein richtig dickes Brett für das Rudel.

Ergebnisdienst Oberliga

21.01.2018 15:00
Verbandsliga Niedersachsen, 13.Spieltag
  
Eintracht Hildesheim 2 - MTV Embsen 0 : 0
21.01.2018 17:00
Verbandsliga Niedersachsen, 13.Spieltag
  
HSG Rhumetal - TUS Vinnhorst 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 21.01.2018 05:52:05
Legende: ungespielt laufend gespielt