Groß-Umstadt reist optimistisch nach Mittelhessen

Bild: Jürgen Pfliegensdörfer

Oberliga allgemein
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Nach dem Trainerwechsel diese Woche hofft Groß-Umstadt bei der Bundesliga Reserve des TV Hüttenberg auf ein erstes Erfolgserlebnis.

Tabellarisch begegnet man sich dabei aktuell auf Augenhöhe, Hüttenberg rangiert mit 5:9 Punkten auf Platz 11 und Groß-Umstadt mit 4:12 Punkten auf Platz 12 der Tabelle. Eine interessante Konstellation, denn der Sieger der Partie kann den Anschluss an das Tabellenmittelfeld herstellen. Das ist aus Groß-Umstädter Sicht auch dringend notwendig, war man doch mit ganz anderen Ansprüchen in die Saison gestartet. Doch jetzt gilt es erst einmal diese Ansprüche hinten an zu stellen und mit Siegen Selbstbewusstsein zu tanken.

Das wird aber auch in Hüttenberg wieder nicht so einfach werden, verfügt die Heimmannschaft doch über einige gute Talente, die sich für die erste Mannschaft qualifizieren wollen. Mit Siegen gegen Wettenberg und Wiesbaden ließ die junge Truppe schon mal aufhorchen. „Wir werden Hüttenberg auf keinen Fall unterschätzen, ich habe grundsätzlich vor jeder Mannschaft Respekt. Sie spielen einen schnellen Handball mit einer sehr offensiven Deckung, die immer auf Fehler lauert und daraus ihren Erfolg sucht. Da müssen wir auf der Hut sein und unsere Angriffe diszipliniert vortragen und möglichst wenige Fehler produzieren,“ so der neue Groß-Umstädter Trainer Ralf Ludwig (siehe Foto).

Zuversichtlich gibt sich Groß-Umstadts Teammanager Michael Blechschmitt: „Mit Ralf Ludwig haben wir genau den richtigen Trainer in unserer Situation engagiert, der uns neue Impulse geben kann und mit seiner Erfahrung das Ruder herum reißen wird, davon bin ich überzeugt. Ich habe 10 Jahre mit dem Ralf sehr erfolgreich zusammen gearbeitet, 3 Aufstiege mit erlebt und weiß, wie handballbesessen er ist, wie akribisch er arbeitet und wie er sich mit Groß-Umstadt und den hier agierenden Persönlichkeiten verbunden fühlt. Er wird der Mannschaft helfen das Selbstvertrauen wieder zu finden und ihr die Unsicherheit nehmen, die zu unserer Lage führte.“

Gespielt wird am Sonntag, 19.11.2017 um 18.00 Uhr gegen den TV Hüttenberg II in der Sporthalle Hüttenberg.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Oberliga

12.01.2018 20:15
Oberliga Niedersachsen, 12.Spieltag
  
HSG Nienburg - HSG Schaumburg Nord 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 18.12.2017 02:24:38
Legende: ungespielt laufend gespielt