Groß-Umstadt verliert in Vellmar

(Foto: Stefan Luksch)

Oberliga-Archiv
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die gute Nachricht: der Abstand zu dem ersten Abstiegsplatz beträgt weiter noch immer vier Punkte. Die schlechte Nachricht: Groß-Umstadt kann beim Tabellenvorletzten nicht gewinnen und muss dringend den „Reset“ Knopf finden um wieder an die vorhandenen Qualitäten anknüpfen zu können.

Warum auch immer, die Mannschaft steht zur Zeit völlig neben sich und braucht dringend ein Erfolgserlebnis um wieder Selbstbewusstsein zu tanken, was für die restlichen sieben Spiele dringend erforderlich sein wird. Da gibt es auch nicht viel von der Partie in Vellmar zu berichten und zu analysieren, es wurden einfach viel zu viele Fehler beim Abschluss gemacht, zu viele technische Fehler produziert und der limitierte Gegner aufgebaut. Der ließ sich seine Chance natürlich nicht entgehen und siegte verdient mit 23:20.

Wenn Groß-Umstadt den Hebel findet, dann hat die Mannschaft genug Qualität um wieder in die Erfolgsspur zu finden. Nur muss er bald gefunden werden, denn bei noch sieben ausstehenden Spielen kann es langsam knapp werden. Angst wäre dabei sicher ein schlechter Begleiter, denn auch nach oben ist es nur ein Punkt Abstand um bis auf Platz Acht vor zu rücken. Ein, zwei gewonnene Spiele und die Lage ist wieder entspannter.

„Wir werden diese Woche einige Maßnahmen besprechen, wie wir zu unseren Qualitäten zurück finden können, da gibt es einige Möglichkeiten aus denen wir schöpfen können. Sicher ist es erst einmal wichtig, dass David Acic nach seiner Verletzung wieder in die Mannschaft zurückkehrt und ihr mehr Stabilität und Selbstvertrauen verleiht. Er hat uns in den letzten sechs Wochen doch sehr gefehlt,“ so Groß-Umstadts sportlicher Leiter Holger Zindt.

Nächste Woche spielt Groß-Umstadt wieder zu Hause, dann gegen die HSG Wettenberg. Gespielt wird am Sonntag, 18.03. um 17.00 Uhr in der Heinrich Klein Halle.

TSV Vellmar - MSG Groß-Umstadt 23:20 (11:10)

Groß-Umstadt: Bolling, Renkel; Brunner , Kraus Justin , Kraus Joshua 2, Göttmann 1, Daschevski 1, Kramer 1, Teuner 4/1, Stancic 6, Schevardo, Seifert 2, Sokicic 3/2

Siebenmeter: 6/3
Zeitstrafen: 5

Vellmar: Gumula, Becker; Amneus, Vukasin, Icardo 5/2, Hujer 1, Brückmann, Cuncic 4, Stumbaum, Trogisch 6, Botte 2, Kiebach 1, Körber 1, Munoz 2

Siebenmeter: 6/3
Zeitstrafen: 3

Zuschauer: 180

Ergebnisdienst Oberliga

22.09.2018 17:00
Verbandsliga Niedersachsen, 04.Spieltag
  
Eintracht Hildesheim 2 - SG VfL Wittingen/Stöcken 0 : 0
22.09.2018 18:00
Verbandsliga Niedersachsen, 04.Spieltag
  
TV Jahn Duderstadt - HSG Heidmark 0 : 0
  
HG Rosdorf-Grone - MTV Geismar 0 : 0
22.09.2018 19:00
Verbandsliga Niedersachsen, 04.Spieltag
  
HSG Oha - TSG Emmerthal 0 : 0
22.09.2018 19:15
Oberliga Niedersachsen, 04.Spieltag
  
TG Münden - HF Helmstedt-Büddenstedt 0 : 0
22.09.2018 19:25
Oberliga Niedersachsen, 04.Spieltag
  
HV Barsinghausen - MTV Vorsfelde 0 : 0
22.09.2018 19:30
Oberliga Niedersachsen, 04.Spieltag
  
TSV Burgdorf 3 - SG Börde Handball 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 19.09.2018 04:04:47
Legende: ungespielt laufend gespielt