Jungfüchse vorzeitig Meister und Aufsteiger in 3. Liga!

Oberliga-Archiv
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Das an Ostern kurzfristig abgesagte Heimspiel gegen den Bad Doberaner SV 90 der 2. Mannschaft der Füchse wird nun doch nicht nachgeholt. Das Spiel wird zugunsten der Füchse gewertet, die damit vorzeitig die Meisterschaft und den Aufstieg feiern können. Das bei zwei Unentschieden immer noch ungeschlagene Team tritt Samstag Abend um 19 Uhr gegen den Grünheider SV an.

Am Ostersamstag hätte die 2. Mannschaft der Füchse Berlin eigentlich gegen den Bad Doberaner SV 90 gespielt. Mit einem Sieg hätte sich das Team von Trainer Christian Caillat damals schon die Meisterschaft in der Oberliga Ostsee-Spree sichern und vorzeitig in die 3. Liga aufsteigen können. Das Spiel musste allerdings kurzfristig abgesagt werden, aufgrund des Schneesturms im Nordosten mussten die Gäste aus Mecklenburg-Vorpommern die Anreise abbrechen. Bis gestern war man davon ausgegangen, dass es für diese Partie einen Nachholtermin geben wird.

Am gestrigen Tag wurde nun durch die Staffelleitung entschieden, dass das Spiel nicht nachgeholt wird. Dafür bekommen die Füchse Berlin die beiden Punkte am grünen Tisch zugesprochen. Mit nun 42:2 Punkten haben sie neun Punkte Vorsprung gegenüber dem Stralsunder HV (33:11) und können bei noch vier ausstehenden Spielen nicht mehr eingeholt werden. Die Mannschaft sicherte sich quasi im Schlaf die Meisterschaft in der Oberliga Ostsee-Spree und wird kommende Saison in der 3. Liga antreten.

In den verbleibenden vier Partien ist es dennoch der Anspruch des Teams die Saison ungeschlagen zu beenden. Unter anderem steht auch noch das direkte Duell gegen den Verfolger Stralsunder HV an. Zunächst trat das Team gestern um 19 Uhr in der heimischen Lilli-Henoch-Halle gegen den Grünheider SV an.

 

Ergebnisdienst Oberliga

Es finden keine Begegnungen statt.