Barmbek erwartet ersten Mehrfachspieltag

Oberliga allgemein
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Auch in dieser Saison haben die Verantwortlichen der HG Hamburg-Barmbek versucht, möglichst viele gemeinsame Spieltage mit den 1. und 2. Herren sowie den 1. Damen zu organisieren, sofern der Spielplan dies zuließ. Der erste davon steht nun am kommenden Samstag, 15. September, im MRG an.

Im Rahmen des Spiels gegen den AMTV Hamburg zu gewohnter Zeit um 18.30 Uhr, erwarten dabei die 2. Herren bereits um 16.00 Uhr den den FC St. Pauli 2 und zum Abschluss treffen die 1. Damen um 20.15 Uhr auf die HL Buchholz-Rosengarten 2.

Im AMTV Hamburg erwartet die HGHB einen weiteren Aufsteiger im MRG. Die Mannschaft von Goran Stojanovic wurde in der vergangenen Spielzeit mit 29:15 Punkten Zweiter in der Hamburgliga und erhielt ihren Startplatz für die Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein durch die Übernahme der Lizenz des HSV Norderstedt, der schon früh als Regelabsteiger aus der 3. Liga feststand. Am ersten Spieltag mussten sich die Rahlstedter noch denkbar knapp mit 29:30 (12:15) beim TSV Ellerbek geschlagen geben, konnten am vergangenen Wochenende aber den MTV Herzhorn nach einer guten zweiten Halbzeit relativ deutlich mit 33:27 (15:16) bezwingen und die ersten beiden Punkte einfahren. Auf Seiten des AMTV wird Barmbek auch Nico Dehling wiedersehen, der mit seinem Team sicher nichts zu verlieren hat und befreit aufspielen kann. Der Anspruch der HGHB ist es hingegen, ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden und von der ersten Sekunde an keinen Zweifel aufkommen zu lassen, wer das Feld als Sieger verlassen wird. Dafür ist allerdings eine weitere Steigerung in Abwehr und Angriff nötig, während die heimischen Fans ihr Team sicher nach vorne peitschen werden. Daher ist man in Barmbek zuversichtlich, dass dieses Vorhaben auch gelingen wird und der Platz an der Sonne, der es bekanntlich auch am Ende der Saison sein soll, gehalten werden kann.

„Am Wochenende wartet eine sehr agile und spielstarke junge Mannschaft auf uns. Der klare Sieg gegen den MTV Herzhorn war absolut verdient und zeigt, dass man mit schnellem Spiel in der Oberliga punkten kann. Wohlwissend, was der AMTV in der Lage zu spielen ist, sollten wir uns auf unsere Stärken konzentrieren und über eine kompakte Deckung ins Spiel finden. Jedes Spiel unter Wettkampfbedingungen hilft uns derzeit weiter, unser Saisonziel zu erreichen", so HGHB-Coach Holger Bockelmann.

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst Oberliga

24.11.2018 18:00
Verbandsliga Niedersachsen, 10.Spieltag
  
TV Jahn Duderstadt - MTV Groß Lafferde 0 : 0
Oberliga Niedersachsen, 10.Spieltag
  
HF Helmstedt-Büddenstedt - HSG Schaumburg Nord 0 : 0
24.11.2018 18:30
Verbandsliga Niedersachsen, 10.Spieltag
  
VfB Fallersleben - MTV Geismar 0 : 0
Oberliga Niedersachsen, 10.Spieltag
  
Lehrter SV - VfL Hameln 0 : 0
24.11.2018 19:00
Verbandsliga Niedersachsen, 10.Spieltag
  
HSG Oha - TV 1887 Stadtoldendorf 0 : 0
24.11.2018 19:15
Verbandsliga Niedersachsen, 10.Spieltag
  
SG VfL Wittingen/Stöcken - TSG Emmerthal 0 : 0
Oberliga Niedersachsen, 10.Spieltag
  
TG Münden - TSV Burgdorf 3 0 : 0
24.11.2018 19:30
Verbandsliga Niedersachsen, 10.Spieltag
  
HSG Heidmark - SV Altencelle 0 : 0
Oberliga Niedersachsen, 10.Spieltag
  
MTV Braunschweig II - HV Barsinghausen 0 : 0
  
HSG Plesse-Hardenberg - SG Börde Handball 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 19.11.2018 08:29:28
Legende: ungespielt laufend gespielt