Interview mit Groß-Umstadts Trainer Sokicic

Oberliga allgemein
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Vor dem ersten Heimspiel der Saison 2018/2019in der Oberliga Hessen hier ein Interview mit Marko Sokicic, Trainer der MSG Groß-Umstadt.

Marko, letzte Woche der Auftaktsieg in Büttelborn. Ein Saisonstart nach Maß oder?

Marko: Ja, auf jeden Fall! Ich habe nicht erwartet, dass wir in dieser Höhe gewinnen. Wir müssen uns alle noch einmal bei Marcel Bolling bedanken, aber trotzdem war das eine geile Abwehrleistung meiner Mannschaft.

Du hast es gerade erwähnt: Wer das Spiel in Büttelborn verfolgt hat, konnte eine starke Abwehr mit einem noch stärkeren Marcel Bolling sehen. Allerdings war für die Zuschauer auch ein noch teilweise hakendes Angriffsspiel zu beobachten. Wo siehst du im Angriff, gerade in Bezug auf die Partie am vergangenen Freitag, noch Verbesserungsmöglichkeiten?

Marko: Wir waren in der ersten Halbzeit etwas aufgeregter, aber sowas darf in einem Auftaktspiel passieren. In der ganzen Saison allerdings müssen wir daran arbeiten, dass wir weniger Fehler machen und ruhiger im Angriff spielen. Obwohl Büttelborn gut verteidigt hat muss ich sagen, dass neun Tore in der ersten Halbzeit einfach zu wenig waren. In der zweiten Halbzeit haben wir im Angriff dann Vollgas gegeben und schlussendlich auch verdient gewonnen.

Kommen wir zum Gegner. Mit Melsungen II treffen wir erneut auf einen Aufsteiger aus der Landesliga. Wie beurteilst du das Team um Trainer Georgi Sviridenko?

Marko: Wir haben uns als Mannschaft das Team bereits in der Videoanalyse angeschaut. Das ist eine gute Truppe die mit viel Tempo Handball spielt und verdient zuhause gegen Hüttenberg II gewonnen. Es wird mit Sicherheit kein leichtes Heimspiel.

Melsungen II ist ebenfalls mit einem Sieg in die Oberligasaison gestartet. Wie hast du die Jungs auf Samstag vorbereitet? Fehlende Motivation/Lust auf Handball dürfte ja spätestens seit dem Auswärtssieg letzten Freitag kein Problem sein.

Marko: Wir haben uns intensiv auf unseren Gegner vorbereitet. Ob wir die Woche davor gewonnen oder verloren haben spielt keine Rolle. Wir haben Respekt vor jedem Gegner. Egal ob Absteiger, Aufsteiger oder etablierte Oberligamannschaft, wir müssen uns auf uns konzentrieren. Wenn wir weiter hart trainieren und an uns arbeiten, können wir jeden Gegner schlagen.

Marko, abschließend habe ich noch eine persönliche Frage an dich. Es ist deine Premiere als Spielertrainer vor heimischem Publikum. Wie viel würde es dir ganz persönlich bedeuten direkt mit einem Heimsieg zu starten?

Marko: Das würde mir, aber auch der ganzen Mannschaft, eine Menge bedeuten. Mit einem Sieg wollen wir unsere gute Leistung in Büttelborn bestätigen. Vor unserem heimischen Publikum, unserem achten Feldspieler, wollen wir uns in Höchstform präsentieren. Ob Sieg oder Niederlage, unsere Zuschauer sind immer da und bleiben uns treu. Das wissen wir als Mannschaft unglaublich zu schätzen. Deswegen wollen wir diese Saison so viele Heimspiele wie möglich gewinnen. Denn wenn eine Mannschaft erfolgreich ist, macht es auch für die Zuschauer noch mehr Spaß in die Halle zu kommen.

Interview: MSG Groß-Umstadt

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Oberliga

20.10.2018 18:00
Verbandsliga Niedersachsen, 06.Spieltag
  
HG Rosdorf-Grone - MTV Groß Lafferde 0 : 0
20.10.2018 19:30
Verbandsliga Niedersachsen, 06.Spieltag
  
HSG Heidmark - VfB Fallersleben 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 15.10.2018 22:00:15
Legende: ungespielt laufend gespielt