TVK mit unglücklicher Niederlage gegen Bonn

Oberliga allgemein
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der TV Korschenbroich unterliegt in einer hitzigen und denkbar knappen Begegnung dem TSV Bonn unglücklich mit 26:27.

Zu Beginn gab es einen wilden Schlagabtausch, in dem beide Mannschaften schnell zu vielen Treffern kamen. Nach neun Minuten stand es bereits 7:6 für den TVK. „Wir sind gut gut rausgekommen und beide Teams sind zu Beginn mit hohem Tempo zu einfachen Toren gekommen. Es war aber klar, dass das Spiel über weite Strecken sehr ausgeglichen sein würde“, so Dirk Wolf.

Anschließend konnte der das Hand.Ball.Herz.-Team die Vogaben des Trainers besser umsetzen und konnte, auch aufgrund einer hervorragenden Torwart-Leistung vom Comebacker Felix Krüger im Tor der Gastgeber, auf 15:10 enteilen. Insgesamt zeigte Felix Krüger viele tolle Paraden und vereitelte 50 Prozent der Siebenmeter (3/6).

Obwohl es vor der Pause noch zwei Gegentreffer gab, konnte Dirk Wolf zufrieden in die Halbzeit gehen. Mit einem 15:12-Halbzeitstand lagen seine Schützlinge im Soll.

Im zweiten Durchgang gab es dann ähnliche Probleme, wie es beim TV Korschenbroich in dieser Saison schon häufiger zu sehen war. Unnötige Fehler schlichen sich ein, die Abstimmung passte nicht und aus einer eigentlich souveränen Führung entwickelte sich ein Rückstand. Bereits in der 37. Minute lagen die Gäste mit 17:18 in Führung. Dirk Wolf sieht in dieser Phase den Knackpunkt im Spiel deiner Mannschaft: „Wir kommen gut aus der Kabine und vergeben zwei oder drei gute Chancen. Anstatt mit sechs in Führung zu sein liegen wir dann hinten.“

Die Partie wurde zunehmend zum Krimi und das wirkte sich auch auf das Spielgeschehen aus. Es gab häufiger Zwei-Minuten-Strafen. Die Mehrzahl (7) auf Seiten der Korschenbroicher, Bonn wurde fünf Mal bestraft. Mit Dirk Wolf (55. Minute) und David Röhrig (51. Minute) wurden auch beide Trainer mit Verwarnungen ausgestattet. Die Anzahl der Strafen war für Wolf aber kein Argument für die Niederlage: „Die ein oder andere Strafe war sicherlich nicht so clever. Das war aber auf beiden Seiten der Fall, das war in meinen Augen daher kein Grund weshalb wir das Spiel verloren haben.“

In einer hitzigen Schlussphase, in der sowohl Aaron Jennes (54. Minute) und Simon Foerster (57. Minute) für Korschenbroich zwei Minuten die Platte verlassen mussten, gelang Simon Röhrig in der 57. Minute in Überzahl der Treffer zum 26:27 für Bonn, den der TV Korschenbroich trotz mehrerer Chancen nicht mehr ausgleichen konnte.

David Röhrig, Trainer des TSV Bonn, zeigt sich zufrieden mit dem Sieg aber dennoch überrascht über die bisherige Punkteausbeute der Korschenbroicher: „Natürlich bin ich froh, dass wir jetzt 8:2 Punkte haben. Aber wenn ich sehe, dass der TVK 2:8 Punkte hat, das spiegelt nicht die Leistung des TVK auf der Platte wieder.“

So bleibt Dirk Wolf und seiner Mannschaft nichts anderes übrig, als erneut Lehrgeld zu zahlen und sich auf die kommenden Wochen vorzubereiten. „Glückwunsch an David und den TSV Bonn für den Sieg und die zwei gewonnenen Punkte.“

Eine Hiobsbotschaft steht wohl in der kommenden Woche bevor. Nicolai Zidorn verletzte sich in der Schlussphase an der rechten Schulter, erste Prognosen des Betreuerteams lassen keine gute Diagnose und eine längere Ausfallzeit vermuten.

Bester Werfer der Hausherren war, wie bereits in der Vorwoche, David Biskamp (6/5).

Tore: David Biskamp (6), Mats Wolf (5), Viktor Fütterer (5), Sascha Wistuba (4), Aaron Jennes (2), Steffen Brinkhues (2), Nicolai Zidorn (2).

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst Oberliga

15.12.2018 17:00
Oberliga Niedersachsen, 13.Spieltag
  
MTV Braunschweig II - SF Söhre 0 : 0
15.12.2018 17:30
Oberliga Niedersachsen, 13.Spieltag
  
TSV Burgdorf 3 - Lehrter SV 0 : 0
15.12.2018 18:00
Oberliga Niedersachsen, 13.Spieltag
  
HSG Schaumburg Nord - VfL Hameln 0 : 0
15.12.2018 19:00
Verbandsliga Niedersachsen, 13.Spieltag
  
MTV Groß Lafferde - SG VfL Wittingen/Stöcken 0 : 0
15.12.2018 19:30
Oberliga Niedersachsen, 13.Spieltag
  
HSG Nienburg - TUS Vinnhorst 0 : 0
  
HSG Plesse-Hardenberg - TG Münden 0 : 0
15.12.2018 19:45
Verbandsliga Niedersachsen, 13.Spieltag
  
MTV Geismar - TV 1887 Stadtoldendorf 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 15.12.2018 01:09:45
Legende: ungespielt laufend gespielt