Barmbek im ersten Duell um die Tabellenspitze

Oberliga allgemein
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am kommenden Samstag, 3. November, muss die HG Hamburg-Barmbek um 17.00 Uhr beim TSV Hürup antreten, bevor in der Woche darauf ein Heimspiel gegen den THW Kiel 2 ansteht.

Nach diesen beiden Partien wird die Tabelle etwas klarer aussehen, da momentan alle drei Teams mit 12:2 Punkten oben stehen, der TSV den THW allerdings bereits mit 24:19 bezwingen konnte. Schon vor der Saison wurde diese drei Mannschaften als Favoriten gehandelt und eine weitere Parallele lässt ein spannendes Spiel erwarten: Sowohl die HGHB als auch der TSV Hürup gaben ihre bisher einzigen beiden Punkte jeweils mit einer Ein-Tore-Niederlage bei der HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve ab. Während die weiteren Ergebnisse der Hüruper für relativ souveräne Siege sprechen, ließen die Barmbeker ihre erwartete Dominanz bisher nur teilweise aufblitzen. Dennoch war das Potenzial ebenfalls schon erkennbar und sollte in diesem Spitzenspiel unbedingt von der ersten Sekunde an und möglichst über die kompletten 60 Minuten abgerufen werden. Denn ein Auswärtserfolg wäre der erste wichtige Grundstein zum erreichen des Saisonziels und würde die Brisanz in der Partie gegen den THW erhöhen, sofern beide Teams am Wochenende gewinnen und damit als punktgleiche Tabellenführer in dieses Duell gehen. Trotz einiger berufsbedingter Ausfälle unter der Woche kann die HGHB am Wochenende auf ihren kompletten Kader zählen, nachdem auch Jannes Timm seine leichte Verletzung auskuriert hat.

„Ich freue mich sehr auf dieses Spiel. Hürup verfügt durch den Zugang von Norman Louwers von der SG Flensburg-Handewitt über eine sehr kompakte und gut organisierte 6:0 Deckung. Im Angriff geht vieles über den überragenden Ove Jensen. Das wird ein Duell auf Augenhöhe. Wir sind durch kleinere Verletzungen und berufliche Aufgaben etwas gehandicapt, aber meine Mannschaft fährt mit einem Riesenwillen gen Norden. Es wird voll, laut und kämpferisch, also beste Voraussetzungen für ein geiles Handballspiel“, so Barmbeks Trainer Holger Bockelmann vor der Partie.

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst Oberliga

17.11.2018 19:00
Verbandsliga Niedersachsen, 04.Spieltag
  
MTV Groß Lafferde - TV 1887 Stadtoldendorf 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 17.11.2018 08:05:20
Legende: ungespielt laufend gespielt