Pflichtspielstart für SC DHfK Leipzig

Bild: Rainer Justen

Pokal national
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Mehr als sechs harte Vorbereitungswochen liegen hinter den Handballern des SC DHfK Leipzig. Am kommenden Wochenende müssen die Männer von Cheftrainer Michael Biegler ihre Form erstmals wieder unter Pflichtspielbedingungen unter Beweis stellen.

Der SC DHfK Leipzig trifft in der 1. Runde des DHB-Pokals am 18. August auf Drittligist Leichlinger TV. Für DHfK-Chefcoach Michael Biegler keine alltägliche Partie, denn die Stadt im Rheinland ist der Geburtsort des 57-jährigen Handballtrainers. „Leider trägt Leichlingen das Turnier nicht selber aus. Das hätte ich natürlich gerne gehabt. Dann wären wir in der Halle angetreten, in der ich als kleiner Bub schon Leichtathletik trainiert habe“, so der Leipziger Cheftrainer.

Ausgetragen wird die Pokalrunde im ostwestfälischen Spenge. Der Pokal-Modus sieht in der 1. Runde 64 Teams vor, die in 16 Erstrundenturnieren an 16 unterschiedlichen Standorten an den Start gehen. Die Turniersieger ziehen direkt ins Pokal-Achtelfinale ein, welches am 16./17. Oktober 2018 ausgetragen wird.

Neben dem SC DHfK Leipzig und dem Leichlinger TV, die am Samstag um 16 Uhr das erste Halbfinalspiel bestreiten, nehmen noch Zweitligist Dessau-Roßlauer HV und Gastgeber TuS Spenge am Turnier teil. Dessau und Spenge treten am Samstag um 18:15 Uhr gegeneinander an.

Die beiden Sieger dieser Begegnungen bestreitet dann am Sonntag (16 Uhr) in der Großturnhalle des Schulzentrums Spenge das Finalspiel dieses Erstrundenturniers. Es könnte also am 19. August zu einem Ost-Derby zwischen Leipzig und Dessau kommen. Erst vor vier Wochen hatte der SC DHfK Leipzig den Dessau-Roßlauer HV Sachsen-Cup in Hoyerswerda mit 27:17 geschlagen.

„Wir freuen uns sehr auf das Pokalwochenende, denn wir waren noch nie in Spenge und haben bisher auch noch nicht gegen Leichlingen gespielt. Dessau ist hingegen ein alter Bekannter, mit dem wir durch unseren ehemaligen Trainer Uwe Jungandreas und einige ehemalige Spieler in gutem Kontakt stehen und gegen den wir erst vor wenigen Wochen gespielt haben. Natürlich ist unsere Mannschaft durch die vielen Verletzungen etwas gehandicapt, aber alle sind gut drauf und heiß und ich bin mir sicher, dass unsere Jungs alles geben, um am Wochenende erfolgreich in die Pokal-Saison zu starten“, so Geschäftsführer Karsten Günther. Aufgrund der Verletzungen Andreas Rojewski, Gregor Remke, Lucas Krzikalla und Kapitän Jens Vortmann werden die Nachwuchskräfte Jonas Hellmann, Akos Szeles und Jan Guretzky sowie Routinier Steve Baumgärtel beim Pokal-Turnier im Kader der Grün-Weißen stehen.

Das DHfK-Fanradio der Leutzscher Welle überträgt das Halbfinale am Samstag um 16 Uhr gegen Leichlingen und ein mögliches Finalspiel am Sonntag LIVE unter: https://www.scdhfk-handball.de/fanzone/audio-livestream/

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst Pokal

14.11.2018 18:45
EHF Champions League, 08.Spieltag
  
SG Flensburg-Handewitt - Paris Sain-German Handball 0 : 0
14.11.2018 20:45
EHF Champions League, 08.Spieltag
  
Montpellier HB - Rhein-Neckar Löwen I 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 13.11.2018 04:26:16
Legende: ungespielt laufend gespielt