Saison des HSV Bad Blankenburg beginnt mit Pokalkracher

(Foto: HSV)

Pokal national
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Endlich! Die Handball-Saison 2018/2019 steht in den Startlöchern und beginnt für den HSV Bad Blankenburg am kommenden Sonntag gleich mit mehreren Highlights.

Den Anfang machen unsere Jüngsten. Die E-Jugend tritt ab 10:00 Uhr in der Bad Blankenburger Sportschule im Turniermodus gegen die Kontrahenten aus Erfurt und Großschwabhausen an. Wer also bei seinem sonntäglichen Morgenspaziergang Lust auf ansehnlichen Sport bekommt, ist gern gesehen und darf beim zweiten Kaffee unseren Nachwuchs laut stark unterstützen.

Dies gilt natürlich auch für unsere D-Jugend, welche direkt im Anschluss in der selben Sportstätte zu ihrem ersten Saisoneinsatz kommt. Hier heißt der Gegner ab 14:00 Uhr wie schon beim E-Jugend Turnier SV Fortuna Großschwabhausen. Auch die aktiven D-Jugendlichen freuen sich selbstverständlich über anfeuerungswillige Unterstützung.

Dass soll aber noch längst nicht alles am Sonntag gewesen sein. Nach 16 Wochen handballerischer Magerkost erwartet die 1. Mannschaft des HSV Bad Blankenburg ein echter Leckerbissen. Die Qualifikation zum DHB Amateurpokal. Sehr gerne erinnern wir uns da an die Saison 2016/2017 zurück, als die Kurstädter eben diesen mehr als Erfolgreich absolvierten. Bis ins Finale nach Hamburg schafften es die Bad Blankenburger, in dem sie sich nach einem bis zum Ende dramatischen Spiel, dem TuS Spenge erst im 7-Meter Werfen unglücklich geschlagen geben mussten.

Der Weg ins Amateurpokalfinale ist weit und steinig, vermutlich nur ein Traum aber dennoch ein lohnendes Ziel. Nun gilt es am Sonntag, dem 02.09.2018, die erste Hürde zu nehmen. In der Qualifikation trifft der HSV Bad Blankenburg, wie schon 2016, auf den HSV Apolda. Dabei ist in diesem Jahr nicht nur der Spielort ein anderer. Die Glockenstädter sind sowohl Gastgeber -am Apoldaer Sportpark Nr. 1- als auch klarer Favorit, wenn um 16:00 Uhr der Anwurf erfolgt.

Auch dass die Partie im Dezember 2016 mit 31:19 deutlich für die Kurstädter ausging, täuscht nicht darüber hinweg, dass der neu formierte und völlig umstrukturierte HSV Bad Blankenburg als Thüringenligist auf ein eingespieltes -in der Mitteldeutschen Oberliga längst etabliertes- Team trifft. Außerdem werden sich die Glockenstädter für das verlorene Finale beim letzten Aufeinandertreffen im Pokal revanchieren wollen. Zu guter Letzt dürfte die Niederlage, aus dem Benefizspiel vor gut zwei Wochen, die Gastgeber ebenfalls zusätzlich motivieren.

Trotz alledem ist die Vorfreude in Bad Blankenburg ungebrochen. Zu frisch sind die Erinnerungen an das wunderschöne Wochenende im April 2017 in Hamburg und zu lang schon das letzte Pflichtspiel des HSV Bad Blankenburg her.

Damit es nicht nur ein letzter Härtetest vor dem Start in die Thüringenliga Saison des HSV Bad Blankenburg wird, brauchen wir einen starken 8. Mann. Der unsere Mannschaft am Sonntag lautstark mit Leibeskräften unterstützt und uns dabei hilft den HSV Bad Blankenburg nach vorn zu treiben und damit der Erfüllung des Traums, vom Finale in Hamburg, einen Schritt näher zu kommen.

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst Pokal

21.11.2018 18:30
EHF Champions League, 09.Spieltag
  
Dinamo Bucuresti - Cocks 0 : 0
21.11.2018 19:00
EHF Champions League, 09.Spieltag
  
Rhein-Neckar Löwen I - Telekom Veszprém 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 19.11.2018 08:15:52
Legende: ungespielt laufend gespielt